TV 48 Schwabach

Damen schöpfen wieder Hoffnung, Herren geraten in Abstiegskamp (Bericht 24./25.01.15)

SCHWABACH (ws) – Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach auf das vergangene Wochenende zurück. Während die Regionalligadamen mit einem hart erkämpften Sieg wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpften, sind die Oberligaherren nach einer knappen Auswärtsniederlage in eben diesem gelandet. Sehr ordentlich schlug sich die männliche Jugend A bei der Bayerischen Meisterschaft.

Weiterlesen:

Maennliche Jugend A bei Bayerischer Meisterschaft (Vorschau 24./25.01.)

SCHWABACH (ws) – Einen weiteren Versuch, die Negativserie zu brechen, unternehmen am kommenden Wochenende die beiden ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Die männliche Jugend A nimmt an der Bayerischen Meisterschaft teil.

Weiterlesen:

Erneute Niederlagen fuer Damen und Herren; Knaben A schrammen an Bayerischer vorbei (Bericht 17./18.01.15)

SCHWABACH (ws) – Die Niederlagenserie bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach will nicht abreisen: Die 1. Herren und die 1. Damen mussten sich am Wochenende ihren jeweiligen Gegnern geschlagen geben. Die Knaben A verpassten hauchdünn die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Weiterlesen:

Schwierige Aufgaben für Erwachsene - Knaben A wollen zur Bayerischen (Vorschau 17./18.01.)

SCHWABACH (ws) – Vor anspruchsvollen Aufgaben stehen die ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am kommenden Wochenende. In der Altersklasse Knaben und Mädchen A werden die besten Teams in Nordbayern bestimmt.

Weiterlesen:

Sieg fuer 1. Herren, Damen fallen ans Tabellenende (Bericht 12.01.15)

SCHWABACH (ws) – Am ersten Spieltag nach der Weihnachtspause konnte wenigstens die 1. Herrenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach ihre Niederlagenserie in der Bayernliga beenden. Die Regionalligadamen zogen jedoch erneut eine Niete.

Weiterlesen:

Maennliche Jugend A wird nordbayerischer Meister (Bericht 20./21.12.14)

SCHWABACH (ws) – Erstmals seit vielen Jahren haben bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach wieder einmal die männlichen Jugendlichen die Nase vorn. Bei der A-Jugend konnte sich am Wochenende der männliche Trupp sogar die nordbayerische Meisterschaft sichern, während die gleichaltrigen Mädchen nach langer Erfolgsserie zum ersten Mal wieder die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft nicht schafften.

Weiterlesen:

Elf Jugendmannschaften im Einsatz (Vorschau 20./21.12.)

SCHWABACH (ws) – Bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach sind die Erwachsenenmannschaften bereits in der Weihnachtspause. Dafür sind am vierten Adventswochenende noch elf Jugendteams im Einsatz.

Weiterlesen:

Niederlagen gegen die Tabellenfuehrer (Bericht 13./14.12.14)

SCHWABACH (ws) – Außer Tritt sind im Moment die Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Auch am vergangenen Wochenende mussten die 1. Damen und die 1. Herren Niederlagen einstecken, wobei die jeweiligen Leistungen allerdings doch recht unterschiedlich einzuschätzen sind.

Weiterlesen:

Schwere Aufgaben für Damen und Herren (Vorschau 13./14.12.)

SCHWABACH (ws) – Ausgesprochen schwierige Aufgaben warten am kommenden Wochenende auf die ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Sowohl die Damen als auch die Herren müssen gegen den Tabellenführer antreten.

Weiterlesen:

Knappe Niederlagen fuer 1. Damen und Herren, 3. Herren Tabellenfuehrer (Bericht 06./07.12.14)

SCHWABACH (ws) – Ein schwarzes Wochenende liegt hinter der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Sowohl die 1. Damen als auch die 1. Herren mussten Niederlagen einstecken und wurden in der Tabelle ein Stück nach hinten durchgereicht.

Weiterlesen:

Vier Erwachsenen- und neun Jugendteams im Einsatz (Vorschau 06./07.12.)

SCHWABACH (ws) – Auch am kommenden Wochenende hat die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach ein volles Programm. Neben vier Erwachsenenteams sind auch neun Jugend- und Kindermannschaften im Einsatz.

Weiterlesen:

Knapper Sieg der Herren, erste Niederlage der Damen (Bericht 29./30.11.14)

SCHWABACH (ws) – Mit einem knappen Sieg am vergangenen Wochenende konnte die 1. Herrenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach wieder den Kontakt zur Tabellenspitze herstellen; dafür mussten die Regionalligadamen die erste Niederlage der Saison einstecken.

Weiterlesen:

Herren schon unter Zugzwang (Vorschau 29./30.11.)

SCHWABACH (ws) – Am kommenden Wochenende müssen die Regionalligadamen der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach reisen, während die Oberligaherren Heimrecht haben. Daneben sind insgesamt ein Dutzend Kinder- und Jugendmannschaften im Einsatz.

Weiterlesen:

Punktgewinn fuer die Damen, Niederlage der Herren (Bericht 22./23.11.14)

SCHWABACH (ws) – Ein unterschiedliches Resümee des vergangenen Wochenendes müssen die beiden ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach ziehen. Während die Regionalligadamen mit einem Punktgewinn durchaus zufrieden sind, mussten die Herren eine bittere Niederlage einstecken. Eine ganze Reihe von Siegen konnten die übrigen Teams verzeichnen.

Weiterlesen:

Auftaktsiege fuer Damen und Herren (Bericht 15./16.11.14)

SCHWABACH (ws) – Erfolgreich sind die beiden ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende in die Punkterunde der Hallensaison 2014/15 gestartet: Beide Teams konnten zum Auftakt einen Sieg landen.

Weiterlesen:

Knaben B und C in Bad Kreuznach erfolgreich

Überzeugende Leistungen boten die Knaben B und die Knaben C am Wochenende 15./16.11. beim Turnier des VfL 1848 Bad Kreuznach.D-20141116-Hockey-Bad-Kreuznach-Knaben-BC 2

Weiterlesen:

Doppelsieg beim eigenen Turnier (Bericht 08./09.11.14)

SCHWABACH (ws) – Ein doppeltes Happy-End gab es am Sonntagnachmittag zum Abschluss der 31. Auflage des Hallenhockeyturniers für Damen und Herren des TV 1848 Schwabach um die Wanderpokale der Stadt Schwabach. Nach 36 Spielen in der vereinseigenen Jahnhalle und der städtischen Hans-Hocheder-Halle standen die beiden Heimmannschaften als verdiente Sieger der Mammutveranstaltung fest. Einen solchen Doppelerfolg hatte es zuletzt im Jahr 2001 gegeben.

h-0055a

Weiterlesen:

Ordentliche Leistungen bei Vorbereitungsturnier in Wiesbaden (Bericht 01./02.11.14)

SCHWABACH (ws) – Einen ersten Test der Spielstärke vor der Hallensaison haben am vergangenen Wochenende die Erwachsenenteams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach bei einem Freundschaftsturnier des Wiesbadener THC gemacht. Mit Rang zwei konnten dabei beide Teams durchaus zufrieden sein.

Weiterlesen:

Schnuppertag fuer Kinder

schnuppertag1

Die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach hatte Ende Oktober zu einem Schnuppertag für Vor-und Grundschulkinder eingeladen. Ca. 35 Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren nahmen das Angebot an. Neben viel Bewegung und Spaß (es gab auch ein Hockeyspiel mit Klobürsten) konnten sich die Kinder im Umgang mit einem Hockeyschläger erproben. In der Pause fand ein Einlagespiel der schon aktiven 6 bis 8 jährigen Mädchen gegen die gleichaltrigen Jungen statt. Das Vorbereitungsteam und die Kinder hatten viel Spaß, so dass zu hoffen ist, dass einige Youngsters auf Dauer den Hockeyschläger schwingen werden.

 

Jugend bei Vorbereitungsturnieren recht erfolgreich (Bericht 25./26.10.)

SCHWABACH (ws) – Im Hockeysport ist im Moment die Zeit der Vorbereitungsturniere auf die Hallensaison. Einige Jugendmannschaften des TV 1848 Schwabach konnten dabei am vergangenen Wochenende respektable Ergebnisse erzielen. Am kommenden Wochenende fahren die Vollmannschaften zur Vorbereitung nach Wiesbaden.

Weiterlesen:

Hallen-Vorbereitungsturniere der Jugend stehen an (Vorschau 25./26.10.)

SCHWABACH (ws) – Kaum ist die Feldsaison 2014 bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach beendet, beginnen am kommenden Wochenende schon die Vorbereitungsturniere auf die Hallensaison 2014/15.

Am Jugend-Hallen-Cup des HC Schweinfurt nehmen die männlichen und weiblichen B-Jugendspieler teil. Gegner der Jungs sind zwei Mannschaften des HTC Würzburg, der HC Ludwigsburg, der SSV 1846 Ulm und der 1. Hanauer THC. Die Mädchen haben es mit dem Gastgeber, dem HTC Würzburg, dem SSV 1846 Ulm dem Braunschweiger THC und dem Club zur Vahr Bremen zu tun. Dabei wird zunächst im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt, anschließend gibt es am Sonntag noch Platzierungsspiele.

Weiterlesen:

Zwei Siege der 1. Herren (Bericht 18./19.10.14)

SCHWABACH (ws) – Einen großen Sprung nach vorne konnten die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende machen: Mit zwei Siegen katapultierten sie sich vom vorletzten auf den zweiten Platz in der Bayernligatabelle.

Nach drei Unentschieden in den ersten drei Spielen waren die 48er freilich auch bereits im Zugzwang. Das Samstagsspiel beim TSV Grünwald litt zunächst einmal darunter, dass die Schiedsrichter nicht erschienen, so dass beide Teams einen Unparteiischen abstellen und zu zehnt spielen mussten, was natürlich auch taktische Umstellungen bedeutete. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Partie von beiden Seiten recht zäh begann. Die Schwabacher Herren waren zwar feldüberlegen, passten sich aber zu sehr dem körperbetonten Spiel des Gastgebers an, der seinerseits gelegentlich gefährliche Nadelstiche setzen konnte. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte der nach einem schönen Sololauf von Florian Gebhard freigespielte Tim Schmidthammer den Ball zum 1:0 über die Linie drücken. Mit dieser knappen Führung ging man auch in die Pause.

Weiterlesen:

1. Herren erneut remis, Damen mit Sieg und Niederlage (Bericht 10.-12.10.14)

SCHWABACH (ws) – Während die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach in dieser Saison auf Punkteteilungen abonniert zu sein scheinen – am Wochenende gab es das dritte Remis im dritten Spiel – mussten die Schwabacher Damen am Sonntag die erste Saisonniederlage hinnehmen – dafür hatte es zumindest am Samstag noch einen Dreier gegeben.

366514328

Am Samstagnachmittag hatten die Damen zunächst den HC Wacker München 2 zu Gast. Die 48erinnen übernahmen rasch das Kommando auf dem Platz und kamen schon in der 7. Minute zur ersten guten Chance, als Julia Pfeiffer Silvia Rudolf bediente, deren Schuss jedoch knapp vorbei ging. Fünf Minuten später passte Alise Veselji auf Stefanie Bauer, die die Kugel mühelos zur 1:0-Führung ins leere Tor einschoss. In der Folgezeit drückten die 48erinnen vehement auf das gegnerische Tor, kamen aber nie ernsthaft zum Abschluss. Die erste echte Chance der Gäste war eine Kurze Ecke in der 30. Minute, die jedoch auch nichts einbrachte. So ging man mit der Schwabacher 1:0-Führung in die Kabinen.

Weiterlesen:

Alle Erwachsenenteams im Einsatz (Vorschau 10.-12.10.)

SCHWABACH (ws) – Während am kommenden Wochenende bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach im Jugendbereich fast nichts mehr los ist, sind noch einmal alle Erwachsenenmannschaften im Einsatz.

In der Herrenoberliga kommt es am Sonntag zum Duell der beiden Regionalligaabsteiger, wenn die 1. Herren des TV 1848 beim SB DJK Rosenheim antreten. Beide Teams sind recht holprig mit zwei Remis in die Bayernliga gestartet und müssen nun unbedingt auf einen Sieg drängen, um den Wunsch nach Wiederaufstieg nicht schon frühzeitig begraben zu müssen.

Ein Doppelwochenende zu Hause, für das sie sich rege Zuschauerunterstützung erhoffen, steht den Damen bevor. Nacheinander stellen sich auf dem Platz an der Jahnhalle der Dritt- und der Zweitplatzierte der Vorsaison in der Bayernliga vor. Nach den Partien gegen den HC Wacker München 2 am Samstag um 15.00 Uhr und den Münchner SC 2 am Sonntag um 12.00 Uhr weiß man sicher mehr, was die Auftaktsiege wert sind. Eine Steigerung gegenüber letztem Sonntag wäre dabei wohl hilfreich.

Ebenfalls Heimrecht haben die 2. Herren, die am Samstag um 17.00 Uhr den TB Erlangen 2 zu Gast haben. Im Vorjahr hatte man gegen den damaligen Vizemeister der 1. Verbandsliga keine Chance, doch nach dem Auftaktsieg vor zwei Wochen trauen sich die 48er nun einiges zu. Bereits am Freitagabend steigt das letzte Spiel der diesjährigen Seniorenrunde, zu dem die Schwabacher „Oldies“ den CaM Nürnberg begrüßen.

Das einzige Jugendspiel steht am Samstag in Fürth an, wenn die Mädchen A des TV 1848 auf die dortige Spielvereinigung treffen. Kleinfeldturniere bestreiten ebenfalls am Samstag die Knaben D 2 beim TB Erlangen und die Mädchen D 1 beim Nürnberger HTC.

Knapper Sieg fuer Damen, Herren erneut unentschieden (Bericht 03.-05.10.14)

SCHWABACH (ws) – Während die Damenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende - wenn auch mühevoll – zum dritten Sieg im dritten Saisonspiel kam, tun sich die 1. Herren weiterhin schwer: Auch im zweiten Bayernligaspiel kam der Absteiger nicht über ein Unentschieden hinaus.

Weiterlesen:

Heimspiel der Herren, Damen in München (Vorschau 03.-05.10.)

SCHWABACH (ws) – Am kommenden Wochenende sind beide Oberligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach im Einsatz. Bei der Jugend nehmen die Mädchen A an der Pokalmeisterschaft teil.

            Nach einer Woche Punktspielpause greifen die 1. Herren wieder in den Spielbetrieb ein. Sie haben am Sonntag um 11.00 Uhr die Reserve des HC Wacker München zu Gast, die erst in die Bayernliga aufgestiegen ist. Zumindest auf dem Papier sind die 48er also Favorit, und wenn man seinen Anspruch, um den Aufstieg mitzuspielen, wahr machen will, muss man eigentlich in dieser Partie einen Dreier holen.

            Die Damen treten zeitgleich beim ESV München an, der nach zwei Spieltagen die Rote Laterne trägt, während die Schwabacherinnen bekanntlich Tabellenführer sind. Trotzdem sollte man den Gegner auf keinen Fall unterschätzen, belegte er in der letzten Saison doch einen soliden Mittelfeldplatz. Andererseits sollten die 48erinnen durch ihren Kantersieg am vergangenen Wochenende viel Selbstvertrauen getankt haben.

            Beim TuS Obermenzing findet am Tag der Deutschen Einheit die Bayerische Pokalmeisterschaft der Mädchen A statt. Im Halbfinale am Vormittag trifft der TV 1848 dabei auf den Gastgeber, das zweite Semifinale bestreiten die HG Nürnberg und der HC Schweinfurt. Gleich am Nachmittag stehen das Finale und das Spiel um Platz drei auf dem Programm.

            Zum Endspiel der beiden Verbandsligameister aus dem Norden und dem Süden fahren die männlichen B-Jugendlichen am Samstag zum TSV Schwaben Augsburg. Der Sieger dieses Spiels darf die bayerischen Farben beim DHB-Jugendpokal vertreten. Heimrecht haben die Mädchen A 2 und die Knaben B: Die Mädchen bestreiten am Samstag um 14.00 Uhr ein Nachholspiel gegen die Spvgg Greuther Fürth und die Jungs haben am Sonntag im letzten Verbandsligaspiel die HG Nürnberg 2 zu Gast.

            Schließlich gibt es im Kinderbereich noch zwei Kleinfeldspieltage am Samstag. Die Knaben C 1 sind dabei Gastgeber auf dem Platz an der Jahnstraße (10.30 - 14.00 Uhr), die Mädchen C 2 reisen zum HTC Würzburg.

Kantersieg der Damen gegen NHTC 2 (Bericht 27./28.09.14)

SCHWABACH (ws) – So etwas hat der Hockeyplatz des TV 1848 Schwabach an der Jahnstraße lange nicht mehr gesehen: Die Damenmannschaft feierte am Sonntagmittag einen wahren Kantersieg gegen die Reserve des Zweitligisten Nürnberger HTC.

2594211217

Die Gäste waren freilich nur zu zehnt angereist, so dass sie dauerhaft in Unterzahl spielten, und die anwesenden Zehn hatten spielerisch und läuferisch den Schwabacherinnen wenig entgegenzusetzen. So war die Partie für die 48erinnen mehr eine gute Trainingseinheit, in der sehr viele schöne Spielzüge auch deshalb klappten, weil der Gegner den Platz dazu ließ, und die sicher gut für das Selbstvertrauen war.

Weiterlesen:

Damen gegen NHTC 2 (Vorschau 27./28.09.)

SCHWABACH (ws) – Während die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am Wochenende Spielpause haben, sind Damen und 2. Herren auf dem eigenem Kunstrasen im Einsatz.

In der Damen-Oberliga gibt am Sonntag um 11.00 Uhr die Reserve des Nürnberger HTC ihre Visitenkarte ab. Gegen den Aufsteiger aus der Verbandsliga wollen die Schwabacherinnen an den Auftakterfolg vom vergangenen Wochenende anknüpfen und ihre Ambitionen auf den sofortigen Wiederaufstieg untermauern.

Weiterlesen:

Auftaktsieg der Damen gegen Fuerth, 1. Herren nur unentschieden (Bericht 19.-21.09.14)

SCHWABACH (ws) – Unterschiedlich starteten die 1. Herren und die Damen der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach in die neue Saison. Die Teams – beide Absteiger aus der Regionalliga – spielten zum Oberligaauftakt jeweils gegen die Spvgg Greuther Fürth, doch während die Damen den erhofften Sieg einfuhren, kamen die Herren nicht über ein Unentschieden hinaus.

Weiterlesen:

Start in neue Feldsaison (Vorschau 19.-21.09.)

SCHWABACH (ws) – Bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach beginnen am kommenden Wochenende die Punktspiele nach der Sommerpause wieder. Im Erwachsenenbereich startet damit eine neue Saison, in der die beiden ersten Mannschaften der Turner den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga versuchen wollen.

Da Feld14 k

Die Damen haben dabei am Sonntag Heimrecht. Nachdem die Vorbereitung recht gut verlaufen ist – zuletzt konnte man ein Freundschaftsspiel gegen den TB Erlangen am vergangenen Sonntag mit 3:0 gewinnen – hofft man auf einen ebenso guten Start in die Bayernliga. Angepfiffen wird die Partie gegen die Spvgg Greuther Fürth um 15.00 Uhr.

Hockey Herren

Das Männerteam desselben Vereins ist nur vier Stunden vorher Gastgeber der 1. Herren des TV 1848. Natürlich gilt auch für Schwabachs Herren, dass man möglichst mit einem Erfolg in die Saison starten möchte; in einem Vorbereitungsspiel vor zwei Wochen gab es einen 7:5-Sieg der Turner.

Weiterlesen:

Goldschlaeger beim Elternhockeyfestival in Moenchengladbach

SCHWABACH (ws) – Mit 48 teilnehmenden Mannschaften, über 600 Aktiven und 169 Spielen war das Elternhockey Festival des Deutschen Hockeybundes, an dem am vergangenen Wochenende auch die „Schwabacher Goldschläger“ vom TV 1848 Schwabach teilnahmen, die wohl größte Veranstaltung im Freizeithockeybereich überhaupt.

Ort des Großereignisses war der „Warsteiner Hockeypark“, der als „kleiner Bruder“ in unmittelbarer Nähe des Borussenparks in Mönchengladbach liegt und als nationales Hockeystadion schon mehrere Welt- und Europameisterschaften gesehen hat. Hier konnten auf zwei Kunstrasenplätze immer vier Kleinfeldspiele gleichzeitig abgehalten werden, die jeweils eine Viertelstunde dauerten. Dabei hatte jedes Team sieben Spiele zu bestreiten, Punkte gab es außerdem noch bei den „Minispielen“ im Bereich Geschicklichkeit, bei einem Hockeyquiz und durch Kreativaufgaben (Foto und Video sowie Kostümierung am Turnierabend). Die Schwabacher Vertreter behaupteten sich bei all dem im Mittelfeld.

Weiterlesen:

Vorbereitungsspiele der Erwachsenenteams (08.09.14)

SCHWABACH (ws) – Bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach läuft die Vorbereitung auf die neue Feldsaison 2014/15 im Erwachsenenbereich auf vollen Touren. 1. Herren und Damen nutzen diese Wochen zu Standortbestimmungen bei Freundschaftsspielen, ehe in den ersten Oberligaspielen der Grundstein für einen möglichen Wiederaufstieg im kommenden Jahr gelegt werden soll.

Die 1. Herren traten bereits Ende August in einem Trainingsspiel beim künftigen Ligakonkurrenten in der Bayerischen Oberliga Spvgg Greuther Fürth an. Nach einer guten ersten Halbzeit mit einer 5:2-Führung folgte eine schwächere zweite, so dass die Partie am Ende mit 7:5 für Schwabach ausging.

Weiterlesen:

Seniorenturnier erfolgreich (Bericht 05.08.14)

SCHWABACH(ws) – Am vergangenen Samstag fand am Hockeyplatz des TV 1848 Schwabach das dritte mittelfränkische Seniorenturnier statt. Dabei trafen der CaM Nürnberg, die HG Nürnberg, der Nürnberger HTC, eine Spielgemeinschaft der Spvgg Greuther Fürth und der Sportfreunde Großgründlach sowie das Team des Gastgebers aufeinander.

Weiterlesen:

"Zielfest" der Seniorenrunde (Vorschau 02.08.)

SCHWABACH (ws) Während im Punktspielbereich beim Hockeysport bereits die Sommerferienpause angebrochen ist, sind die Senioren des TV 1848 Schwabach am Samstag Gastgeber für das sogenannten Zielfest der Seniorenrunde.

Weiterlesen:

weibliche Jugend A Vierter bei Bayerischer Meisterschaft (Bericht 26./27.07.14)

SCHWABACH (ws) – Als jüngste Mannschaft reiste die weibliche Jugend A des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende zur Bayerischen Meisterschaft nach München. Am Ende reichte es dort für den nordbayerischen Vizemeister nach viel Pech trotz guter Leistungen nur zum vierten Platz

Im Halbfinale wartete mit dem gastgebenden TuS Obermenzing der Topfavorit und südbayerischer Meister, dessen Mannschaft fast ausschließlich aus Damenspielerinnen der Regionalliga besteht. Von Beginn an versuchten die Münchnerinnen die 48erinnen unter Druck zu setzen, und Rebecca Haas musste schon nach wenigen Minuten mit einer Glanztat ihre Mannschaft vor dem Rückstand bewahren. Nach und nach konnten sich die Schwabacherinnen immer besser vom Druck befreien und wurden durch Konter stets gefährlich. Mitte der ersten Hälfte war man bei einer gut ausgeführten Strafecke jedoch machtlos und musste den 0:1-Rückstand hinnehmen, und bei diesem Spielstand wechselte man die Seiten.

Weiterlesen:

Bayerische Meisterschaft der wJA (Vorschau 26./27.07.)

SCHWABACH (ws) – Nachdem im Erwachsenenbereich die Feldsaison 2013/14 abgeschlossen ist, steht am kommenden Wochenende bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach die Bayerische Meisterschaft der weiblichen Jugend A im Mittelpunkt des Interesses.

Weiterlesen:

Auch Damen abgestiegen (Bericht 18.-20.07.14)

SCHWABACH (ws) – Wahrlich kein guter Stern stand in dieser Feldsaison über den Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Nachdem bei den Herren der Abstieg schon vor zwei Spielen feststand, erwischte es am letzten Saisonwochenende auch die Damenmannschaft.

Die Ausgangssituation vor dem Spiel am Sonntag war folgende: Der Mitkonkurrent um den Klassenerhalt, der Hanauer THC, hatte am Samstag bei seinem vorletzten Saisonspiel ein Unentschieden gegen TuS Obermenzing erzielt und war somit mit den 48erinnen punktgleich. Die schwierigere Aufgabe hatte Schwabach, war doch mit dem HTC Stuttgart der souveräne Meister und Aufsteiger zu Gast, während es Hanau mit dem Tabellenvierten Rosenheim zu tun hatte. Dafür hatte Schwabach das bessere Torverhältnis. Die 48erinnen vertrauten auf eine defensive Taktik mit nur zwei Stürmerinnen, die bei Kontern den Tabellenführer ärgern sollten. Dieser Plan ging zunächst hervorragend auf, konnte man sich doch schon in der sechsten Minute eine Kurze Ecke erkämpfen, die Judith Steiner zur 1:0-Führung verwandelte. Der Gast war sichtlich überrascht und überließ für gut zehn Minuten das Kommando den 48erinnen, die mit größtem Einsatz um jeden Ball kämpften. Zwei weitere Strafecken konnten jedoch nicht genutzt werden. Nach und nach kam Stuttgart wieder ins Spiel und hatte nun viel mehr Ballbesitz, konnte daraus aber bis zur Pause kein Kapital schlagen, so dass man mit der 1:0-Führung in die Kabine ging.

Auch nach dem Wiederanpfiff ging die Schwabacher Taktik zunächst gut auf und Anne Rotheneder sowie Tea Damjanovic hatten schöne Chancen, versäumten es aber, das 2:0 zu erzielen. Auch eine Überzahlsituation nach insgesamt drei grünen Karten gegen den Gast konnte man leider nicht nutzen, obwohl man in dieser Phase die bessere Mannschaft war. Als der Gegner wieder vollzählig war, klappte die Umstellung auf die alte defensive Taktik nicht, und diese Schwäche wurde sogleich bestraft. Zwei Unaufmerksamkeiten der Schwabacher Hintermannschaft ermöglichten es den Stuttgarterinnen, binnen fünf Minuten das Spiel zu kippen: Nach Treffern in der 48. und der 53. Minute stand es 2:1 für den Meister. Nun musste man natürlich offensiver spielen und war auch über weite Phasen ebenbürtig. Eine kurze Unterzahl wegen einer grünen Karte gegen Katharina Oeser überstand man unbeschadet, aber wieder vollzählig traf die 48erinnen in der 65. Minute die kalte Dusche in Form des 3:1 für Stuttgart, das die endgültige Entscheidung darstellte. Da Hanau parallel 2:1 gegen Rosenheim gewann, rutschte man noch auf den vorletzten Platz zurück und muss nun den Weg in die Oberliga antreten. Dabei war nicht dieses letzte Spiel entscheidend, vielmehr muss man so manchem während der Saison leichtfertig liegengelassenen Punkt nachtrauern.

Immerhin mit einem Erfolgserlebnis konnten die 1. Herren die Saison abschließen. In großer Hitze gingen sie am Samstag beim Mannheimer HC von Anfang an konzentriert zu Werke und setzten aus einer gut strukturierten Defensive immer wieder gezielte Nadelstiche in Form gelungener Konter. So ging man in der zwölften Minute in Führung, als Alexander Rath eine Vorlage von Daniel d’Angelo mit einem Flachschuss rechts zu seinem ersten Tor im Herrenbereich verwertete. Zehn Minuten später schloss Benjamin Gräb einen schönen Angriff erfolgreich mit einer argentinischen Rückhand in die rechte obere Ecke zum 2:0 ab. Danach erlitten die 48er einen leichten Einbruch, die Manndeckung stand nicht mehr so gut und man hatte einige Ballverluste im Spielaufbau zu verzeichnen. Mannheim kam dadurch besser ins Spiel und konnte nach einigen Kurzen Ecken auf 1:2 verkürzen, was zugleich der Halbzeitstand war.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff bediente Matthias Mentler passgenau Tim Schmidthammer, der direkt rechts unten zum 3:1 einschoss. Diesen Treffer feierten die 48er noch mental, als auch schon in der 39. Minute Mannheim wieder verkürzte. Zum Glück fing man sich aber gleich wieder und spielte nun konzentriert weiter. Es ergaben sich dabei mehrere gute Chancen, von denen Christian Leberl in der 48. Minute eine zu einem Stechertor nutzte. Nur fünf Minuten später setzte Nick Distler mit seinem ersten Herrentor sogar das 5:2 obendrauf: Nach einem Solo in den Kreis legte er sich die Kugel auf die argentinische Rückhand und beförderte sie durch die Beine des Torwarts in den Kasten. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit brachten die 48er danach ihren Gegner durch Konzentrationsschwächen und Stockfehler wieder ins Spiel und kassierten noch zwei Treffer, so dass es in der 62. Minute plötzlich nur noch 5:4 stand. Diesen Vorsprung konnte man aber über die Runden retten und damit das Punktekonto auf zehn erhöhen, so dass man die Liga zumindest als Vorletzter abschloss.

Einen unglücklichen Verlauf nahm das Platzierungsspiel der Mädchen A 1 am Freitagabend beim HC Schweinfurt. Die 48erinnen spielten fast die gesamte erste Halbzeit ohne Erfolg auf das gegnerische Tor. Eine kurze Unkonzentriertheit trug kurz vor der Pause den Schwabacherinnen eine Kurze Ecke gegen sie ein, die Schweinfurt verwandelte und somit das Spiel auf den Kopf stellte. Verzweifelt kämpfte man nach dem Seitenwechsel um den Ausgleich, aber es sollte an diesem Abend einfach nicht klappen. So musste man sich mit 0:1 geschlagen und mit Platz vier in Nordbayern zufrieden geben.

Trotz der großen Hitze zeigten die Mädchen A 2 am Samstagnachmittag bei der HG Nürnberg 2 eine gute kämpferische Leistung. Kurz vor Schluss meinte man, sich dafür mit dem 1:0 belohnt zu haben, doch der Treffer von Rosa Berchtenbauer zählte nicht, weil die junge Schiedsrichterin zuvor schon Kurze Ecke gepfiffen hatte. Diese brachte freilich nichts ein, so dass man sich mit einem torlosen Remis begnügen musste.

Eine sehr gute Leistung zeigten die Knaben B am Sonntagmittag gegen die Spvgg Greuther Fürth. Die 48er, bei denen sich in den letzten Partien eine stetige Aufwärtsentwicklung zeigt, waren so dominant, dass ihr eigener Torwart keinen einzigen Ball abwehren musste. Vor der Pause spielte man allerdings noch zu viel durch die Mitte, so dass die Überlegenheit nur teilweise in Zählbares umgesetzt werden konnte (Pausenstand: 2:0). Nach dem Seitenwechsel klappte das Flügelspiel noch besser, so dass folgerichtig mehr Tore fielen. Zum 6:0-Endstand trugen Jan Humpenöder, Philipp Löser (je 2), Patrick Braun und Rafael Grimm durch ihre Treffer bei.

Schwierigkeiten mit dem Naturrasen bei den SF Großgründlach hatten am Sonntag die Mädchen B 2. In der ersten Halbzeit kam man nur selten aus der eigenen Halbzeit und lag verdientermaßen zur Pause mit 0:1 zurück. Nach dem Seitenwechsel lief es zwar spielerisch für die Turnermädchen besser, doch gegen die körperlich überlegenen Gastgeberinnen konnte man dennoch nichts ausrichten. Am Ende schlug eine 0:2-Niederlage zu Buche.

Die Knaben C 2 verschliefen bei ihrem Spieltag in Würzburg am Samstag die Auftaktpartie gegen den Marktbreiter HC und verloren mit 1:5. Besser lief es gegen den HC Schweinfurt, doch eine Unkonzentriertheit in der Schlussphase vereitelte einen möglichen Erfolg (1:2). Erst gegen den HTC Würzburg 2 konnten zum Schluss noch ein Dreier gefeiert werden (2:1).

Nur einen Sieg konnten die Mädchen C 1 bei ihrem Spieltag am Samstag einfahren, und zwar ein 2:0 über die Bayreuther TS in der letzten Partie. Zuvor musste man sich dem Nürnberger HTC mit 1:4 und dem Gastgeber HG Nürnberg mit 0:2 geschlagen geben.

Noch unter der Woche geht es im Jugendbereich weiter: Die weibliche Jugend A bestreitet ihr Nachholspiel beim Nürnberger HTC am Donnerstagabend.

Ende der Regionalligasaison (Vorschau 18.-20.07.)

SCHWABACH (ws) – Im Erwachsenenbereich endet am kommenden Wochenende die Feldhockeysaison 2013/14, während im Jugendbereich die Saison bis in den Herbst geht. Vom TV 1848 Schwabach sind diesmal acht Teams im Einsatz.

Die 1. Herren beschließen ihre Regionalligazeit mit einem Gastspiel beim Mannheimer HC 2. Angesichts der 1:5-Hinspielniederlage kann man sich dort am Samstagnachmittag nicht allzu viel Hoffnungen machen, aber zumindest will man sich mit einer anständigen Leistung in die Oberliga verabschieden.

Die Damen haben am Sonntag zwar Heimrecht, aber mit dem bereits fest stehenden Meister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga, den HTC Stuttgarter Kickers, den denkbar schwersten Gegner (Anpfiff: 14.00 Uhr). Immerhin konnte man die Schwäbinnen beim Hinspiel im Mai mit einer konsequenten Defensivtaktik ziemlich ärgern und war beim 1:2 sogar einem Punktgewinn nahe. Das Schwabacher Schicksal dürfte dich allerdings beim Konkurrenten Hanau entscheiden, der an diesem Wochenende noch zwei Heimspiele hat und natürlich mit allen Mitteln versuchen wird, den Ein-Punkt-Vorsprung der 48erinnen noch aufzuholen.

Bereits am heutigen Freitagabend ist auch wieder „Seniorenzeit“. Schwabachs „Alte Herren“ treten dazu bei den SF Großgründlach an und freuen sich schon auf den dortigen Naturrasen, der Kindheitserinnerungen wecken wird. Ebenfalls heute Abend bestreiten die Mädchen A 1 ein Endrundenspiel beim HC Schweinfurt.

Heimrecht haben am Sonntag die Knaben B, die um 12.00 Uhr die Spvgg Greuther Fürth am Platz an der Jahnstraße zu Gast haben. Die Mädchen B 2 treten parallel bei den SF Großgründlach an. Im Kinderbereich gibt es am Samstag Kleinfeldturniere der Mädchen C 1 bei der HG Nürnberg und der Knaben C 2 beim Würzburger HTC.

Das Freizeitteam „Schwabacher Goldschläger“ nimmt am Samstag in Erlangen an einem regionalen Turnier mit Teams aus Nürnberg, Bayreuth und Erlangen teil.

Herren abgestiegen, Damen muessen zittern (Bericht 11.-13.07.14)

SCHWABACH (ws) – Während die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach bereits sicher den Gang aus der Regionalliga in die Oberliga antreten müssen, heißt es bei den Damen ein Spiel vor Schluss noch Zittern, zumal am Sonntag nicht der gewünschte Dreier, sondern nur ein Punkt heraussprang.

Weiterlesen:

Feizeithockerer in Bad Kreuznach (Bericht 05./06.07.14)

Schwabach (ws) – Die Schwabacher Goldschläger, das Freizeithockeyteam des TV 1848 Schwabach, war am vergangenen Wochenende zu Gast beim VfL Bad Kreuznach, dessen Freizeitteam „Die Peffermiehler“ sein fünftes Zweitagesturnier veranstaltete.

Man hatte allerdings nur sechs Spieler an Bord, so dass man sich stets einen Torwart ausleihen musste. Im Auftaktspiel gegen die Gastgeber merkte man dem Team an, dass es geistig noch nicht ganz angekommen war. Deutlich wurden zahlreiche Abstimmungsprobleme, die ursächlich für die 0:1-Niederlage waren. Besser lief es trotz Regens gegen die „Freizeit-Hocker“ vom SV Böblingen. Auf Zuspiel von Nadine Horstmann brachte Monika Marschel ihr Team in Führung. Andrea Braun erhöhte danach durch einen verwandelten Siebenmeter zum 2:0 Endstand.

Weiterlesen:

Vorletzter Regionalligaspieltag steht an (Vorschau 11.-13.07.)

SCHWABACH (ws) – Auf die Zielgeraden biegt die Feldsaison der Erwachsenen im Hockeysport ein. Die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach bestreiten am Sonntag zuhause jeweils ihr vorletztes Saisonspiel.

Weiterlesen:

Vier Punkte fuer die Regionalligateams in Rosenheim (Bericht 05./06.07.14)

SCHWABACH (ws) – Es gibt wieder einmal Erfolgsmeldungen von den Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Die beiden Teams konnten zusammen von ihrem Ausflug zum SB Rosenheim am Sonntag vier Punkte mitbringen.

Die 1. Herren traten die Reise unter der Prämisse an, mit einem Sieg die letzte Chance auf einen zumindest noch theoretisch möglichen Klassenerhalt zu wahren. So lautete die Taktik, aus einer sicheren Deckung heraus immer wieder mit der Offensive kleine Nadelstiche zu setzen. Dies ging in der Anfangsphase gut auf und man hatte schon in den ersten zehn Minuten einige Möglichkeiten, ohne hinten etwas anbrennen zu lassen. In der 15. Minute erzwangen Lucca Horvart und Michi Grünwald durch aktives Pressing einen Rosenheimer Fehlpass, den Christian Leberl aufnehmen und zur 1:0-Führung verwerten konnte. In der Folgezeit plätscherte die Partie ohne große Höhepunkte vor sich hin, ehe die Gastgeber in der 30. Minute eine Unachtsamkeit in der Schwabacher Hintermannschaft zum Ausgleich nutzten. Das 1:1 war zugleich der Pausenstand.

Weiterlesen:

Beide Regionalligateams in Rosenheim (Vorschau 04.-06.07.)

SCHWABACH (ws) – Wieder mehr los ist am kommenden Wochenende bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Insgesamt neun Mannschaften sind im Einsatz, darunter die beiden Regionalligateams.

            Damen und 1. Herren reisen am Sonntag gemeinsam zum SB DJK Rosenheim. Bei den Herren kommt es zunächst zum Kellerduell der beiden Letztplatzierten in der 2. Regionalliga. Das Hinspiel in Schwabach konnten die Oberbayern mit 4:2 für sich entscheiden. Nur knapp mit 0:1 mussten sich in der Vorrunde die Damen dem SB Rosenheim geschlagen geben. Allerdings hat das oberbayerische Team inzwischen fleißig Punkte gesammelt (19 gegenüber acht der 48erinnen), so dass Rosenheim auch in diesem Spiel die Bürde der Favoritenrolle tragen muss.

            Im weiblichen Jugendbereich werden im Moment die nordbayerischen Endrunden ausgespielt. Die Mädchen A 1 treten dazu am Samstag beim HC Schweinfurt an, die Mädchen B 1 haben am Sonntag um 15.00 Uhr den HTC Würzburg zu Gast. Bei den Jungs haben die männliche Jugend B und die Knaben B am Sonntag Heimrecht. Zunächst spielen die jüngeren Knaben gegen den Markbreiter HC (11.00 Uhr), danach treten die älteren gegen die Spvgg Greuther Fürth (13.00 Uhr) an. Auswärts in Marktbreit spielen am Samstag die Knaben A. Gastgeber eines Kleinfeldspieltages sind am Samstag die Mädchen C 2, die Knaben C 1 treten zu einem solchen beim Nürnberger HTC an.

            Schließlich reist auch das Freizeitteam „Schwabacher Goldschläger“ wieder einmal zu einem Turnier. Beim 5. „Pfeffermiehler“-Cup in Bad Kreuznach trifft man in den Gruppenspielen auf den Gastgeber und die Teams mit den schönen Namen „Main-Tigers“ und „Freizeit-Hocker“.

2. Herren verlieren auch letztes Saisonspiel (Bericht 27.-29.06.14)

SCHWABACH (ws) – Noch dünner als angekündigt war das Programm der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende. Nachdem das Spiel der Mädchen A 1 verschoben und das Turnier der Mädchen C abgesagt worden waren, waren nur fünf Mannschaften im Einsatz.

Fast ausschließlich mit Jugendspieler reiste die 2. Herrenmannschaft am Sonntag zum Spiel um den 7. Platz in der Verbandsliga zur Spvgg Greuther Fürth. Gegen die routinierten Gastgeber hatte die junge Schwabacher Mannschaft zu Beginn ihre Schwierigkeiten, vor allem die Abstimmung in der Defensive ließ zu wünschen übrig. So fing man sich in der Anfangsphase gleich zwei Tore ein. Nach dem Seitenwechsel nahmen zwar die 48er das Ruder in die Hand und erspielten sich viele Torchancen, ließen diese jedoch leider alle ungenutzt. Bei einem der wenigen Angriffe der Fürther musste man dann sogar noch das dritte Tor zum 0:3 Endstand hinnehmen.

Weiterlesen:

Nur kleines Wochenendprogramm (Vorschau 27.-29.06.14)

SCHWABACH (ws) – Spielfrei sind am kommenden Wochenende die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. So sind nur die 2. Herrenmannschaft, die Senioren und fünf Jugendteams im Einsatz.

Die 2. Herren mussten in dieser Saison zwangsweise in der 1. Verbandsliga spielen, weil keine zweite mehr gebildet werden konnte. Nicht überraschend belegten sie in der Hauptrunde den achten und letzten Platz. Am Sonntagnachmittag kommt es nun zum Saisonabschluss noch zu einem Platzierungsspiel um Platz sieben bei der Spvgg Greuther Fürth. Die 48er werden dabei versuchen, die 0:1-Hinspielniederlage wett zu machen.

Weiterlesen:

Niederlagen fuer Damen und Herren (Bericht 21./22.06.14)

SCHWABACH (ws) – Außer Spesen nichts gewesen – so könnte man die Bilanz der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach vom vergangenen Wochenende zusammenfassen. Alle drei Heimspiele wurden verloren.

Die Regionalligadamen erwischten am Samstagnachmittag gegen den Tabellenzweiten TG Frankenthal einen schlechten Start: Die Gäste schockten die Turnerinnen durch ihr frühes Führungstor in der vierten Minute: Lisa Hertrich, die das Tor für die verletzte Stefanie Bruckdorfer hütete, musste nach einem Fehler ihrer Vorderleute hinter sich greifen. Eine grüne Karte mit einer kuriosen Begründung kassierte eine Frankenthaler Spielerin in der zehnten Minute: Sie hatte eine eigene Mitspielerin beschimpft. Die kurze folgende Überzahl brachte den 48erinnen zumindest eine Strafecke, die aber wie alle folgenden zehn (!) vergeben wurden.

Weiterlesen:

Damen siegen, Herren verlieren (Bericht 31.05.-02.06.14)

SCHWABACH (ws) – Ganz unterschiedlich fällt die Bilanz der beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach vom vergangenen Wochenende aus. Während sich die Damen durch einen Sieg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnten, mussten die 1. Herren die zweite hohe Schlappe innerhalb von acht Tagen einstecken.

Das Heimspiel der Damen am Samstagnachmittag gegen den Tabellennachbarn 1. Hanauer THC begann recht schwungvoll: Schon in der zweiten Minute bekamen die 48erinnen eine Kurze Ecke, die Victoria Vockentanz jedoch knapp am Tor vorbei setzte.

Weiterlesen:

Damen vor Schicksalsspiel (Vorschau 31.05./01.06.) - MB gewinnen gegen BTS (29.05.)

SCHWABACH (ws) – Heimrecht haben an diesem Wochenende die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Um 16.00 Uhr treten am heutigen Samstag zunächst die Damen auf dem Platz an der Jahnstraße an, um 18.00 Uhr die 1. Herren.

Für die Damen ist die Partie gegen den 1. Hanauer THC ein so genanntes Sechs-Punkte-Spiel, sind die Damen aus Hessen als Tabellenletzter doch einer der beiden verbliebenen Rivalen im Abstiegskampf. Mit einem Sieg könnten die 48erinnen ihre Chancen auf den Klassenerhalt deutlich verbessern, bei einer Niederlage sähe es düster aus. Mut sollten nicht nur die guten Leistungen der letzten Spiele machen, sondern auch der 4:1-Hinspielsieg.

Weiterlesen:

Drei Erwachsenenteams ohne Torerfolg (Bericht 23.-25.05.14)

SCHWABACH (ws) – Mit leeren Händen standen die Regionalligateams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach nach ihren Spielen am vergangenen Wochenende da. Während die Damen von der Leistung her bei der HG Nürnberg jedoch mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten, waren die 1. Herren beim Tabellenführer TuS Obermenzing chancenlos.

Trotz einer spielerisch überzeugenden Leistung standen die Regionalligadamen am Ende des Gastspiels bei der HG Nürnberg am Sonntag mit leeren Händen da. Grund dafür war wieder einmal die Abschlussschwäche, wobei auffiel, dass mehrfach Chancen dadurch vergeben wurden, dass eine Angreiferin die Verantwortung durch einen Pass zu viel abgeben wollte, anstatt selbst zu schießen.

Weiterlesen:

Wochenendvorschau: 24./25.05.14

SCHWABACH (ws) – Alle drei Erwachsenenteams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach spielen am kommenden Wochenende auswärts. Dafür haben mehrere Jugendmannschaften Heimrecht auf dem Platz an der Jahnstraße.

Weiterlesen:

Punktgewinn der Damen in Frankenthal (Bericht 16.-18.05.14)

SCHWABACH (ws) – Mit einem Achtungserfolg kam die Damenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach von ihrem Regionalligaspieltag am Samstag zurück. Die 1. Herren mussten sich hingegen zu Hause recht deutlich geschlagen geben.

Weiterlesen:

Schwierige Aufgaben fuer Regionalligateams (Vorschau 16.-18.05.)

SCHWABACH (ws) – Vor schweren Aufgaben stehen am kommenden Wochenende die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach: Beide Teams liegen selbst mit vier Zählern auf dem drittletzten Platz und haben es mit dem Drittplatzierten ihrer Liga zu tun.

Weiterlesen:

Bitter Niederlagen fuer Regionalligateams (Bericht 09.-11.05.14)

SCHWABACH (ws) – Ausgesprochen ernüchternd fällt die Bilanz der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach vom vergangenen Wochenende aus. Im Erwachsenenbereich konnte kein einziger der angepeilten Punkte eingefahren werden.

Mit den beiden Auftritten der Regionalligadamen konnte man aus spielerischer Sicht durchaus zufrieden sein, aber eben leider nicht von den Ergebnissen her. Richtig weh tat die unnötige Niederlage am Samstag beim Tabellenschlusslicht SSV Ulm, zumal die 48erinnen in diesem Spiel eigentlich über die volle Zeit hinweg die dominierende Mannschaft waren. In der ersten Halbzeit rollte Angriff auf Angriff auf das Tor des Gastgebers.

Weiterlesen:

Abschied vom Tabellenkeller? (Vorschau 09.-11.05.)

SCHWABACH (ws) – Allesamt auswärts müssen am kommenden Wochenende die Erwachsenenmannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach antreten. Nur im Jugendbereich haben zwei Teams Heimrecht.

Weiterlesen:

Beide Regionalligateams erkaempfen ein 2:2-Remis (Bericht 01.-04.05.14)

SCHWABACH (ws) – Zum Freiluftstart gab es für die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach jeweils einen halben Erfolg. Beide Teams erspielten sich durch 2:2-Unentschieden zumindest einen Punkt.

Weiterlesen:

Start in die Punkterunde der neuen Feldsaison (Vorschau 01.-04.05.)

SCHWABACH (ws) – Mit voller Kraft voraus geht es ab heute bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach in die neue Feldsaison. Insgesamt dreizehn Mannschaften sind bis Sonntag im Einsatz.

Im Erwachsenenbereich wird die Feldsaison, die im Herbst begonnen hat, fortgesetzt. Beide Schwabacher Regionalligateams haben sich den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt. Nach jeweils nur drei Punkten aus vier Spielen im vergangenen Jahr wird die Umsetzung dieses Vorhabens sicher nicht einfach. Die 1. Herren, im Augenblick Tabellenvorletzte, müssen bereits am heutigen 01. Mai beim HTC Würzburg antreten, der im Herbst immerhin doppelt so viele Punkte wie die Turner sammeln konnte. Andererseits könnte Schwabach durch einen Sieg den Platz mit den Unterfranken tauschen, die im Moment auf Rang fünf liegen.

Weiterlesen:

Vorbereitungsturniere bringen wichtige Erkenntnisse (Bericht 26./27.04.14)

SCHWABACH (ws) – Mit Vorbereitungsturnieren testeten am vergangenen Wochenende einige Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach ihre Form, ehe noch im Laufe dieser Woche die Punkterunde auf dem Feld wieder beginnt.

Als sehr aufschlussreich erwies sich das Freundschaftsturnier der 1. Herren beim Wiesbadener HTC für Trainer Marc Trautvetter. Gleich im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber; gegen den Regionalligisten zeigte man vor allem in der ersten Halbzeit eine gute Leistung, die nur durch eine zu geringe Chancenverwertung etwas gemindert wurde. Aufgrund einiger Nachlässigkeiten in der Defensive musste man sich am Ende mit einem 2:2-Remis zufrieden geben. In der zweiten Partie gegen den Ost-Regionalligisten Berliner SC konnte man nicht an die gute Leistung des ersten Spieles anknüpfen, so dass viele Punkte für die Trainingsarbeit der nächsten Wochen deutlich wurden. Mit 3:0 entschieden die Hauptstädter das Spiel für sich.

Weiterlesen:

Vorbereitungsturniere

SCHWABACH (ws) – Nach einzelnen Vorbereitungsspielen in der Region geht es bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am Wochenende so richtig los mit der Feldsaison. Noch stehen keine Punktspiele an, doch erhofft man sich auf größeren Freundschaftsturnieren Aufschluss über den momentanen Leistungsstand.

Weiterlesen:

Goldschlaeger-Turnier torarm, aber trotzdem sehenswert (Bericht 22./23.03.14)

SCHWABACH (ws) – Ausgesprochen torarm verlief das 19. Schwabacher Freizeithockeyturnier, zu dem die „Schwabacher Goldschläger“, das Freizeithockeyteam des TV 1848 Schwabach, am vergangenen Wochenende neun Gastmannschaften in die Jahnhalle eingeladen hatten. Doch trotz der schmalen Ausbeute von nur 1,04 Treffer pro Spiel waren an den beiden Tagen durchaus spannende und ansehnliche, vor allem aber faire Hockeyspiele auf Freizeitniveau zu sehen.

Weiterlesen:

19. Goldschlägerturnier steht an (Vorschau 22./23.03.)

            SCHWABACH (ws) – Wenn der reguläre Hallenspielbetrieb zu Ende ist, dann schlägt im Hockeysport die Stunde der Freizeitmannschaften. Die „Schwabacher Goldschläger“, das Freizeitteam der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach, veranstaltet am Wochenende bereits zum 19. Mal sein Heimturnier, das durch die rege Teilnahme befreundeter Teams aus Österreich erneut internationalen Charakter bekommt.

            Bereits am Faschingssamstag konnten die „Goldschläger“ bei einem kleinen binnenfränkischen Turnier in Erlangen Wettkampfluft schnuppern und in vier Partien gegen Teams aus dem Großraum neben einer Niederlage auch ein Unentschieden und zwei Siege verbuchen. Auf eine so positive Bilanz hofft man auch bei der eigenen Veranstaltung, die am Samstag um 10.00 Uhr in der Jahnhalle beginnt. Die Gruppenspiele (Spieldzeit 1x20 Minuten) dauern am Samstag bis 17.00 Uhr und werden am Sonntag von 10.00 – 11.50 Uhr abgeschlossen. Dabei treten zehn Teams in zwei Fünfergruppen gegeneinander an. Die „Goldschläger“ bekommen es in der Gruppe A mit dem Team „Les Bleus“ vom AHTC Wien, den „Anhaltiner Blitzen“ vom HC Osternienburg, den „Mözis“ von der HG Mödling sowie den „Welsern“ vom HC Wels (beide aus Oberösterreich) zu tun. In der Gruppe B treffen das Team „Argo“ vom HC Argo Berlin, die „Wadlbeißer“ vom HC Wiener Neudorf, das „Erlanger Hoggi Gwerch“ vom TB Erlangen, die „Pfeffermihler“ vom VfL Bad Kreuznach sowie die „Krummholzschlenzer“, eine Spielgemeinschaft des CaM Nürnberg und der SF Großgründlach, aufeinander.

            Kurz vor Mittag beginnen am Sonntag die Platzierungsspiele, gegen 14.15 Uhr dürfte der Turniersieger feststehen. Bei der abschließenden Siegerehrung wird dieser die wohl schönste Sporttrophäe, die es in Schwabach zu gewinnen gibt, erhalten: Der Wanderpokal ist – passend zum Veranstaltungsnamen „Goldschlägerturnier“ – ein mit echtem Blattgold vergoldeter kleiner Hockeyschläger.

3. Herren Vizemeister in der 3. VL - wJB 2 Verbandsligameister (Bericht 22./23.02.1)

SCHWABACH (ws) – Mit Rang zwei schloss die 3. Herrenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach die Saison der 3. Verbandsliga ab. Derweil holte sich die weibliche Jugend B am Wochenende die Verbandsligameisterschaft und die Mädchen B wurden Vierte beim Bayernpokal.

Weiterlesen:

Damen beenden Saison mit Punktgewinn beim ASV Muenchen (Bericht 15./16.02.14)

SCHWABACH (ws) – Mit einer sehenswerten Leistung und einem nicht unbedingt zu erwartenden Punktgewinn beim Drittplatzierten ASV München beendete die 1. Damenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am Samstag ihre erfolgreiche Regionalligasaison.

Weiterlesen:

Letztes Saisonspiel der 1. Damen steht an (Vorschau 15./16.02.)

SCHWABACH (ws) – Ein relativ kleines Programm hat die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am kommenden Wochenende. Die ersten Damen beenden dabei am Samstag die Regionalligasaison mit einem Gastspiel beim ASV München.

Da beide Teams bereits gegen den Abstieg gesichert sind und nach oben keine Chance mehr haben, geht es in der Partie eigentlich nur noch um die Ehre. Die 48erinnen werden versuchen, die 1:6-Pleite aus der Hinrunde vergessen zu machen.

Weiterlesen:

Herren muessen zurueck in die Oberliga - MJB gewinnt Pokal (Bericht 08./09.02.14)

SCHWABACH (ws) – Es hat nicht sollen sein! Ein Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen den HC Heidelberg reichte den 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach nicht zum Klassenerhalt in der 2. Regionalliga: Der Rivale Würzburger HTC gewann nämlich gleichzeitig sein Auswärtsspiel beim SSV Ulm mit 5:4.

Weiterlesen:

Damen sichern Klassenerhalt, Herren muessen zittern (Bericht 01./02.02.14)

SCHWABACH (ws) – Mit einem Arbeitssieg beim HC Schweinfurt sicherte sich die 1. Damenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga. Die 1. Herren dagegen mussten erneut eine Niederlage einstecken und nun am nächsten Wochenende auf Schützenhilfe hoffen, um dasselbe Ziel noch zu erreichen.

Weiterlesen:

Regionalligasaison geht in die entscheidende Phase (Vorschau 01./02.02.)

SCHWABACH (ws) – In die entscheidende Schlussphase geht im Hockeysport die Hallensaison 2013/14. Für die beiden Schwabacher Regionalligateams vom TV 1848 sind die beiden noch anstehenden Spiele entscheidend im Kampf um den Klassenerhalt.

Etwas bessere Karten haben im Moment die 1. Damen, die auf Platz vier (dem ersten sicheren Nicht-Abstiegsplatz) liegen und mit einem Sieg am Sonntag beim HC Schweinfurt den Klassenverbleib eventuell schon sichern könnten. Allerdings ist das Gastspiel in Unterfranken alles andere als ein Spaziergang, tut man sich gegen die Schweinfurterinnen doch traditionell schwer. Im Hinspiel konnte man einen knappen 7:5-Erfolg feiern; um dies zu wiederholen, sollte man weiter an der Chancenverwertung arbeiten.

Weiterlesen:

Zwei dritte und ein vierter Platz bei Bayerischen Meisterschaften (Bericht 25./26.01.14 2.Teil)

SCHWABACH (ws) – Mit zwei Bronzeplätzen und einem vierten Rang kehrten die drei Mädchenmannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach, die am vergangenen Wochenende an Bayerischen Endrunden teilnahmen, von den Meisterschaften zurück. Der Traum von Platz zwei und der damit verbundenen Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft platzte zum Teil nur ganz knapp.

Als Nordbayerischer Meister reiste die weibliche Jugend A am Sonntag zu ihrer „Bayerischen“ nach München, galt aber trotzdem nur als Außenseiter. Im ersten Spiel kam es wieder einmal zu dem nordbayerischen Duell gegen den Nürnberger HTC, der auch dieses Jahr zu den Favoriten zählte. Da sich in den letzten Begegnungen keine der beiden Mannschaften entscheidend durchsetzen konnte, begannen beide Teams extrem vorsichtig und abwartend, um ja nicht in Rückstand zu geraten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein hochklassiges Hockeyspiel, ohne dass eine der beiden Mannschaften ihre Torchancen nutzen konnte. So wechselte man beim Stande von 0:0 die Seiten. Auch in der zweiten Hälfte zeigten beide Mannschaften enorm schnelle Ballkombinationen, und allmählich gewannen die Schwabacherinnen die Oberhand und erspielten sich nun gute Chancen. Mitte der zweiten Hälfte stand der an sich verdienten Führung der 48erinnen dreimal der Pfosten im Wege. Und dann kam es wie so oft: Eine Nürnbergerin setzte sich am Schusskreis durch und erzielte den einzigen Treffer des Spiels. In den letzten Sekunden warfen die Schwabacherinnen nochmal alles nach vorne, aber der Torerfolg blieb ihnen verwehrt, so dass sie unglücklich die erste Niederlage der Saison einstecken mussten.

Weiterlesen:

Damen und Herren im Abstiegskampf mit (Teil-)Erfolgen (Bericht 25./26.01.14 Teil 1)

SCHWABACH (ws) – Recht erfreulich fällt die Bilanz der beiden Regionalligateams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach vom vergangenen Wochenende aus. Während die Damen sich durch einen Pflichtsieg etwas Luft im Abstiegskampf verschafften, schafften die Herren nach einer Niederlage am Samstag am Sonntag einen Überraschungssieg, stecken aber trotzdem noch in der Abstiegszone.

Eins spielerisch solide Leistung reichte der 1. Damenmannschaft zum angestrebten Sieg im Heimspiel am Samstag gegen den HC Ludwigsburg. Allerdings wurden wieder viele Möglichkeiten vergeben, so dass der Erfolg deutlich knapper als möglich ausfiel und man lange zittern musste. Nachdem der Gast in der Startminute die ersten beiden Kurzen Ecken gehabt hatte, erspielte Tea Damjanovic in der siebten Minute die erste Chance für den TV 1848, scheiterte aber. In der zehnten Minute durften die Turnerinnen dann aber jubeln, als dieselbe Spielerin die zweite Strafecke zum 1:0 ins Netz schoss. Sechs Minuten später hatte Julia Pfeiffer nach einem Solo ab der Mittellinie den zweiten Treffer auf dem Schläger, konnte jedoch nicht vollstrecken. Nach zwei vergebenen Kurzen Ecken schien in der 21. Minute endlich das 2:0 fällig: Billi Wehrer hatte bereits die Torhüterin ausgespielt, schoss aber neben den Kasten. Urplötzlich wurde auf der anderen Seite der Gast gefährlich: In der 23. Minute bekam Ludwigsburg einen Siebenmeter, den Steffi Bruckdorfer jedoch parieren konnte. Zwei Minuten später aber war auch sie machtlos, als die dritte Ludwigsburger Ecke zum 1:1 einschlug. Zum Glück konnte Schwabach gleich zurückschlagen: In der 27. Minute brachte Anne Sellmann ihr Team wieder in Front. Und zwei Minuten später folgte sogar das 3:1: Eine Gästespielerin hatte die Kugel über Schulterhöhe abgewehrt, wofür sie auch eine grüne Karte kassierte. Den fälligen Siebenmeter für Schwabach verwandelte Silvia Rudolf.

Weiterlesen:

Damen verlieren trotz toller Leistung, wJB und MA fuer Bayerische qualifiziert (Bericht 18./19.01.14)

SCHWABACH (ws) – Ein tolles Damenhockeyspiel sahen die Zuschauer am vergangenen Samstagabend in der Jahnhalle des TV 1848 Schwabach, leider mit dem „falschen“ Ergebnis. Trotz einer hervorragenden Leistung mussten sich die Schwabacher Damen– auch wegen mangelnder Chancenverwertung – dem Tabellenführer der 2. Regionalliga, dem Nürnberger HTC, geschlagen geben. Zwei Mädchenmannschaften schafften derweil die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Die ersten paar Minuten gehörten am Samstag noch dem Gast: Schon in der ersten Minute parierte Stefanie Bruckdorfer als gewohnt sicherer Rückhalt ihres Teams den ersten Nürnberger Konter, war jedoch nur eine Minute später beim 0:1 machtlos. Die 48erinnen zeigten sich jedoch keineswegs geschockt, sondern übernahmen nun ihrerseits das Kommando. Schon in der dritten Minute hatte Victoria Vockentanz den Ausgleich auf dem Schläger, schoss aber knapp links vorbei. Die Szene war schon symptomatisch für das, was bis zur Pause folgte: Bei einer ganzen Handvoll guter Chancen scheiterten die 48erinnen an sich selbst oder der Nürnberger Torhüterin, die auch mehrere Ecken gut ablief. Die relativ wenigen Gegenangriffe des NHTC brachten ebenso wenig etwas ein. Als Billi Wehrer mit einer Riesenchance in der 28. Minute erneut gescheitert war, musste man mit dem 0:1-Rückstand in die Kabinen gehen.

Weiterlesen:

Damen empfangen Tabellenfuehrer, Maedchen kaempfen um Quali für Bayerische (Vorschau 18./19.01.)

SCHWABACH (ws) – Während die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am kommenden Wochenende spielfrei haben, steht den 1. Damen ein sehr schweres Heimspiel ins Haus. Bei zwei Jugendmannschaften geht es um die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Die Regionalligadamen sind am Samstag um 18.00 Uhr in der Jahnhalle Gastgeberinnen für den Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten Nürnberger HTC. Im Hinspiel im November zeigten sich die Lokalrivalen beim 4:0 deutlich cleverer. Wenn die 48erinnen diesmal eine Chance haben wollen, müssen sie vor allem den Abschluss vor dem Tor verbessern.

Weiterlesen:

Gute Leistungen der Regionalligateams, aber Punkteausbeute bei den Damen zu gering (Bericht 11./12.01.14)

SCHWABACH (ws) – Mit den gezeigten Leistungen konnte man am vergangenen Wochenende bei den beiden Regionalligateams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach sehr zufrieden sein, mit der Punkteausbeute nicht so ganz. Einige erfreuliche Ergebnisse gibt es aus dem Jugendbereich zu vermelden.

Weiterlesen:

wJB in Bietigheim erfolgreich (05./06.01.) - Doppelspieltage fuer Damen und Herren stehen an (Vorschau 11./12.01.)

SCHWABACH (ws) – Das spielfreie Wochenende am Ende der Weihnachtsferien nutzte bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach lediglich die weibliche Jugend B zu einer (erfolgreichen) Teilnahme an einem Freundschaftsturnier. Am kommenden Wochenende geht es nun mit der Punkterunde weiter, wobei für insgesamt zehn Teams Pflichtspiele anstehen.

Weiterlesen:

Erster Sieg fuer erste Herren, Damen unterliegen zuhause (Bericht 14./15.12.13)

SCHWABACH (ws) – Beim letzten Spieltag vor den Weihnachtsferien – zugleich das Ende der Vorrunde – gelang den 1. Herren der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach der erste Sieg in dieser Saison in der 2. Regionalliga. Dafür mussten am vergangenen Wochenende die 1. Damen eine empfindliche Niederlage hinnehmen.
Die 1. Herren waren am Samstag beim HC Heidelberg zu Gast. Zwar vergaben sie wiederum viel zu viele Chancen, doch diesmal machte es der Gegner insgesamt eben nicht besser. Allerdings erwischten die Heidelberger den besseren Start, als sie schon nach 25 Sekunden in Führung gingen – Schwabachs Truppe war da geistig noch in der Kabine. Nach und nach kamen die 48er aber ins Spiel und hatten in der elften Minute die erste große Chance durch Johannes Vydra, der allerdings zunächst noch scheiterte. Eine Minute später jedoch gelang Vydra der verdiente Ausgleich. Nach zwei vergebenen Großchancen brachte der vom Verteidiger zum Stürmer mutierte Spielertrainer Marc Trautvetter sein Team beim dritten Versuch in der 19. Minute auf Vorlage von Florian Gebhardt erstmals in Führung. Nachdem man drei Minuten später den Ausgleich kassiert hatte, hatten Johannes Vydra und Marc Trautvetter noch mehrere gute Möglichkeiten, ihr Team vor der Pause wieder in Front zu bringen, vergaben diese jedoch alle.

Weiterlesen:

Letztes volles Spielwochenende des Jahres (Vorschau 14./15.12.)

            SCHWABACH (ws) – Die letzten Großkampftage vor dem Weihnachtsfest stehen bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach an diesem Wochenende an. Drei Erwachsenen- und elf Jugendmannschaften sind im Einsatz.

            Vor einem schweren Heimspiel stehen die 1. Damen. Sie haben am Sonntag um 11.00 Uhr in der Jahnhalle mit dem ASV München den Aufsteiger aus der Oberliga zu Gast, der bisher in der 2. Regionalliga für Furore gesorgt und vier seiner fünf Spiele gewonnen hat. Freilich sind die Turnerinnen ihrerseits durch die zwei Siege nacheinander im Aufwind und werden alles dafür tun, dass dieser Trend anhält.

            Ihren negativen Trend stoppen wollen hingegen die 1. Herren. Leicht wird das sicher nicht beim Gastspiel am Samstag beim HC Heidelberg. Die Unistädter sind ebenfalls Oberligaaufsteiger, haben aber bereits sechs Zähler auf dem Konto und damit Platz vier inne. Wenn die 48er nicht endgültig den Anschluss ans Mittelfeld verlieren wollen, müssen sie eigentlich in Heidelberg punkten.

            Heimrecht haben bei ihrem dritten Spieltag in der 2. Verbandsliga die 2. Herren. Sie treffen am Samstag ab 15.50 Uhr in der Hochederhalle auf den Tabellenführer Marktbreiter HC 1 und den CaM Nürnberg 1, der einen Platz vor ihnen steht.

            Ihren zweiten und zugleich schon entscheidenden Spieltag bestreitet die weibliche Jugend A am Samstag in der Nürnberger Siedlerhalle. Bei den Partien gegen die HG Nürnberg 1 und 2 geht es darum, ob die 48erinnen einen der beiden ersten Plätze in Nordbayern ergattern, die zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft im Januar berechtigen.

            Die weibliche Jugend B 2 und die Mädchen A 2 spielen in Bayreuth; die jüngeren Mädchen treffen dort am Samstag auf den Nürnberger HTC 2 und die Spvgg Greuther Fürth 1, die älteren am Sonntag auf die SF Großgründlach 1 und den TB Erlangen 2. Gegner der Knaben A 2 am Sonntag in Würzburg sind die Reserve des dortigen HTC, der HC Schweinfurt 1 und der Nürnberger HTC 3. Am selben Tag kämpfen die Mädchen B 1 in Nürnberg gegen die HG Nürnberg und die Bayreuther TS um Punkte. Heimrecht haben die Knaben B 2 am Samstag in der Hochederhalle. Ab 14.50 Uhr treten sie gegen den Nürnberger HTC 3, den CaM Nürnberg 1 und den TB Erlangen 2 an.

            Auch im Kinderbereich findet ein Spieltag in Schwabach statt: Die Jahnhalle ist am Sonntag ab 12.40 Uhr Spielort der Verbandsliga bei den Mädchen D, in der drei Schwabacher Mannschaften spielen. Am selben Tag findet ein Spieltag der Knaben C 2 in Nürnberg statt. Die Mädchen C 2 schließlich spielen am Samstag in Erlangen.

Heimspiele für Damen und Herren am Sonntag (Vorschau 07./08.12.)

SCHWABACH (ws) – Nacheinander Heimrecht haben am kommenden Sonntag in der vereinseigenen Jahnhalle die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach.
Zuerst sind um 11.00 Uhr die 1. Damen an der Reihe, die durch ihrem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende mehr Selbstvertrauen gesammelt haben. Der Gegner hat es allerdings in sich: Es ist der HC Schweinfurt, der in der letzten Saison noch im Oberhaus der Regionalliga gespielt hat. Um gegen die Damen aus Unterfranken bestehen zu können, wird es wichtig sein, die Chancenverwertung zu verbessern.
Um 13.00 Uhr steigen dann die 1. Herren in den Ring, die nach der geringen Ausbeute der bisherigen Spiele als Tabellenschlusslicht schon mit dem Rücken zur Wand stehen. Deutlich besser sieht es nach dem Tabellenbild im Moment für ihren Gegner, den SSV Ulm, aus, der mit sechs Punkten Rang drei belegt. Allerdings haben die Gäste am letzten Wochenende gegen den Tabellenführer TuS Obermenzing, dem Schwabach nur knapp mit 5:7 unterlag, eine 2:10-Schlappe hinnehmen müssen.
In Erlangen findet der zweite Spieltag der 2. Verbandsliga Damen statt, bei dem Schwabach 2 auf die HG Nürnberg 3 und die Spvgg Greuther Fürth 2 trifft. Gegen die Kleeblättlerinnen ist das schon das zweite Spiel, das erste endete im November 1:1 unentschieden.
Die weibliche Jugend B 1 und die Mädchen A 1 bestreiten ihre Spiele in der Nürnberger Siedlerhalle. Dabei haben die älteren Mädchen am Samstag zwei Teams des Nürnberger HTC zu Gegnern, die jüngeren spielen am Sonntag gegen den TB Erlangen und die HG Nürnberg. Nach Schweinfurt müssen die Knaben B 1 und die Mädchen B 2 reisen. Die Jungs treten dort am Sonntag gegen den TB Erlangen und den Nürnberger HTC an, die Mädchen treffen am Samstag auf den HC Schweinfurt 2 und den HTC Würzburg 1.
Im Kinderbereich sind am Samstag zunächst die Knaben D 1 und 2 ab 13.30 Uhr und danach die Mädchen D 1 und 2 ab 15.55 Uhr Gastgeber für Oberligaspieltage in der Hans-Hocheder-Halle. Die Mädchen C 1 und die Knaben D 3 bestreiten ihre Turniere am Sonntag in Würzburg.

Erster Dreier fuer Damen, Herren mit nur einem Punkt (Bericht 30.11/01.12.13)

SCHWABACH (ws) – Eine ganz unterschiedliche Bilanz können die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach nach dem vergangenen Wochenende ziehen: Während die 1. Damen durch einen Auswärtssieg die Abstiegsplätze verlassen konnten, reichte den 1. Herren ein Punkt aus zwei Spielen nicht, um die rote Laterne abzugeben.

Weiterlesen:

Erneut Niederlagen in der Regionalliga, dafuer einige Erfolge in der Verbandsliga und bei der Jugend (Bericht 23./24.11.13)

SCHWABACH (ws) – Erneut nichts zu holen war am vergangenen Wochenende für die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Zum Teil erfreulichere Ergebnisse gab es in den Verbandsligen und im Jugendbereich.
Beim Spiel der 1. Herren am Samstagabend in der Jahnhalle mussten die Zuschauer wiederum eine schwache erste Halbzeit der 48er mit klarer Führung des Gastes durchleiden. Der Absteiger (und Aufstiegsaspirant) TuS Obermenzing ließ sich von den deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibenden Schwabachern nicht lange bitten und ging bereits in der vierten Minute in Führung.

Weiterlesen:

Schwere Aufgaben fuer Regionalligateams (Vorschau 23./24.11.)

SCHWABACH (ws) – Zwei schwere Aufgaben kommen an diesem Wochenende auf die Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach zu: Sowohl Damen als auch Herren haben es mit Absteigern aus der 1. Regionalliga zu tun, die natürlich alles daran setzen, wieder in das Oberhaus einzuziehen.
Die 1. Herren haben immerhin den Vorteil des Heimrechts. Allerdings müssen sie sich in der Partie gegen TuS Obermenzing am Samstag um 18.00 Uhr in der Jahnhalle gewaltig gegenüber dem letzten Wochenende (v.a. gegenüber der 1. Halbzeit) steigern, wenn sie gegen das Team aus der Landeshauptstadt bestehen wollen. Obermenzing hat jedenfalls sein Auftaktspiel – wenn auch knapp – für sich entschieden.
In der BBZ-Halle in Nürnberg treten die Damen ebenfalls am Samstag, aber schon um 14.00 Uhr, gegen den Lokalrivalen Nürnberger HTC an. Während die 48erinnen aus den ersten zwei Spielen nur einen Punkt mitbringen konnten, haben die Damen aus der Noris zum Auftakt gleich vier Zähler geholt. Freilich waren alle Ergebnisse recht knapp, so dass die Schwabacherinnen sich an einem guten Tag durchaus Chancen ausrechnen können.

Weiterlesen:

Schwacher Saisonauftakt (Bericht 16./17.11.13)

SCHWABACH (ws) – Nicht gerade optimal verlief der Start in die Punkterunde bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende. Die beiden Regionalligateams holten aus drei Partien insgesamt nur ein mageres Pünktchen.

Die Damen sahen sich am Samstag beim Aufsteiger VfB Stuttgart einem Team gegenüber, das die gesamte Spielzeit über eine defensive Raumdeckung, den sog. Fünferwürfel, spielte. Nach einem gewissen wechselseitigen Abtasten hatten die 48erinnen in der sechsten Minute ihre erste Kurze Ecke, die jedoch vergeben wurde. Vier Minuten später aber verwandelte Victoria Vockentanz eine Strafecke direkt unter die Latte und brachte ihr Team so mit 1:0 in Führung. Einen gelungenen Spielzug schloss Judith Steiner in der 17. Minute mit dem 2:0 ab. Damit hatten die Schwabacherinnen aber ihr Pulver schon verschossen. Fortan fanden sie kein Mittel mehr gegen den Stuttgarter Würfel, immer wieder unterliefen ihnen Stopp- oder Passfehler. Zu allem Unglück fing man sich kurz vor dem Seitenwechsel beim zweiten Stuttgarter Torschuss auch noch das 1:2 ein.

Weiterlesen:

30. Int. Hallenhockeyturnier

Intern. Hockey-Hallenturnier Schwabach sieht Mannschaften aus Rosenheim und München als Turniersieger

Am Wochenende 2./3. November fand das 30. Intern. Damen- und Herren-Hallenturnier des TV 1848 in Schwabach statt.

Weiterlesen:

Wochenendvorschau 16./17.11.2013

Punkterunde beginnt

Am kommenden Wochenende beginnt im Hockeysport die Punkterunde der Hallensaison 2013/14. Dabei sind gleich beide Schwabacher Regionalliga im Einsatz, die Herren einmal, die Damen sogar zweimal. Am Samstag um 18.00 Uhr erlebt die (hoffentlich gut gefüllte) Jahnhalle des TV 1848 das Auftaktspiel der 1. Herren gegen den HTC Würzburg.

Weiterlesen:

30. Int. Hallenhockeyturnier - 02/03.11.2013

Rosenheim und München als Turniersieger

Zwei Neuerungen gab es am Ende des 30. Schwabacher Hallenhockeyturniers für Damen und Herren um die Wanderpokale der Stadt Schwabach am vergangenen Wochenende: Die Siegerehrung der Herren und damit der Abschluss der Veranstaltung fand praktisch ohne Verzögerung wie vorgesehen am Sonntag um 17.00 Uhr statt und Bürgermeister Roland Oeser, der die Siegerehrung zusammen mit Gerda Braun vom TV 1848 Schwabach und Werner Romann von dessen Hockeyabteilung durchführte, durfte mit dem HCL Rot-Weiß München einen Verein ehren, der sich zum ersten Mal in die Siegerliste eintragen konnte.

Weiterlesen:

Wochenendbericht: 09/10.11.2013

Erfolgreiche Teilnahme an Vorbereitungsturnieren

Das vergangene Wochenende stand bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach ganz im Zeichen der Vorbereitungsturniere für die beginnende Hallensaison. Eine ganze Reihe von Jugendmannschaften fuhr dazu in die Ferne und kehrte mit zumeist erfreulichen Ergebnissen zurück.

Weiterlesen:

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei