TV 48 Schwabach

Erfolge für Damen und Herren (Bericht 25./26.06.22)

SCHWABACH (ws) – Auf ein erfolgreiches Wochenende kann die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach zurückblicken. Beide Bayernligateams gewannen ihre Heimspiele am Samstag knapp, aber verdient.

Abwechslungsreich, aber arm an Torraumszenen war die Partie zwischen den Schwabacher Damen und dem SC München von 2016, dem Filialverein des Bundesligisten Münchner SC. Während im ersten Viertel die Gäste mehr vom Spiel hatten, konnten die 48erinnen im zweiten Viertel die Partie stärker bestimmen. Wirklich zwingende Chancen gab es jedoch auf keiner Seite, so dass der 0:0-Pausenstand leistungsgerecht war.

Nach dem Seitenwechsel wiederholte sich der Ablauf: Wieder war München 15 Minuten etwas besser, ehe den 48erinnen das letzte Viertel gehörte. Und jetzt fiel auch endlich ein Tor, und was für eines: In der 50. Minute erwischte Alexandra Schwab die Kugel am Schusskreisrand optimal mit der argentinischen Rückhand, so dass die Münchner Torhüterin kaum zuckte, als die Kugel im rechten oberen Winkel einschlug. Die restlichen zehn Spielminuten brachten die Schwabacherinnen souverän hinter sich, die Führung und damit der verdienten 1:0-Erfolg gerieten nicht mehr in Gefahr. Da der Tabellenführer Erlangen beim Schlusslicht Wacker München überraschend nicht über ein 1:1 hinauskam, hat sich der Rückstand der Turnerinnen (bei einem Spiel weniger) auf vier Punkte verkürzt. Eine gewisse Chance auf die Meisterschaft besteht also noch.

Ausgesprochen defensiv spielte der Gast der 1. Herren, der SB DJK Rosenheim. Sehr tief stehend warteten die Oberbayern auf gegnerische Fehler und daraus resultierende Konterchancen. Die 48er taten sich mit dieser Taktik schwer: Zwar hatten sie in den ersten zehn Minuten schon drei gute Chancen, scheiterten aber am agilen Gästetorwart und der massiven Verteidigung. Kurz vor dem Viertelende konnten die Gäste tatsächlich einen Schwabacher Fehlpass im Aufbau abfangen und durch einen Konter überraschend in Führung gehen. Neun Minuten lang lief man diesem Rückstand hinterher, ehe die zweite Strafecke den Ausgleich brachte: Nach einer Doppelpassvariante mit Florian Gebhardt verlud Nils Hitzinger den Gästetorwart und glich zum 1:1-Halbzeitstand aus.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jan Humpenöder über rechts durch und überlistete den Torwart durch einen flachen Torschuss zum 2:1, wobei wohl noch der Fuß eines Abwehspielers Pate stand. Schwabach war weiter überlegen, musste jedoch in der 37. Minute zwei Rosenheimer Ecken überstehen. Umgekehrt vergab man zu Beginn des vierten Viertels selbst zwei Kurze Ecken. Eine Unterzahl wegen einer grünen Karte überstanden die 48er unbeschadet. In Richtung des Gästetors passierte aber auch nichts Zwingendes mehr, so dass man sich mit dem knappen 2:1-Erfolg zufriedengeben muss. Der TV 48 bleibt damit dem Tabellenführer ESV München mit einem Punkt Abstand auf den Fersen, hat aber bereits ein Spiel mehr absolviert.

Die männliche Jugend B startete am Sonntag sehr motiviert und gut gelaunt in den Spieltag bei den SF Großgründlach. Der Lohn waren drei klare Siege: Man startete mit einem klaren 7:1-Sieg gegen die Spvgg Ahorn (Torschützen: Felix Leupold 3, Ben Schmidthammer 2, Finn Yabroudi, Cedric Krühner). Es folgte ein 3:0-Erfolg gegen den Gastgeber, zu dem Schmidthammer (2) und Leupold die Tore beisteuerten. Den abschließenden 3:0-Sieg gegen den Marktbreiter HC sicherten Finn Yabroudi mit zwei Treffern und Manu Reuther mit einem.

Eine klare 0:9-Niederlage musste die weibliche Jugend B am Sonntag bei der HG Nürnberg einstecken. Das für Sonntag angesetzte Heimspiel der Mädchen B gegen den TB Erlangen wurde aufgrund mehrerer Corona-Fälle bei den Gästen auf kommenden Freitag 18.30 Uhr verschoben.

Die Knaben D gestalteten zwar alle vier Spiel am Samstag bei der HG Nürnberg ausgeglichen, waren jedoch in der Chancenauswertung zu nachlässig. So reichte es nur einmal gegen den Gastgeber zu einem 2:2-Remis, das zweite Spiel gegen die HGN verlor man mit 3:4, die Partien gegen Würzburg doch recht deutlich mit 1:4 und 1:5.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei