TV 48 Schwabach

Herren Bayerischer Meister, Damen rücken auf Platz zwei vor (Bericht 12./13.03.22)

             Endgültig am Ziel sind die ersten Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach: Die 1. Herren sicherten sich mit großem Abstand die Meisterschaft in der Bayernliga und damit den Aufstieg in die 2. Regionalliga, die 1. Damen stehen nicht nur als Aufsteiger in die 1. Regionalliga fest, sondern haben auch gute Chancen auf die Vizemeisterschaft in der 2. Regionalliga.

            Auch wenn der Auftritt der Schwabacher Damen nicht mehr ganz so dynamisch wirkte wie eine Woche zuvor, so waren sie am Sonntag in der Hochederhalle gegen den HC Wacker München doch eindeutig die bessere Mannschaft. Sie erwischten auch gleich einen guten Start und gingen bereits nach drei Minuten durch eine von Victoria Vockentanz verwandelte Kurze Ecke in Führung. In einem Viertel mit relativ wenigen Schusskreisszenen kam der Gast nur einmal durch eine Strafecke zum Torschuss, scheiterte aber. In den zweiten 15 Minuten waren es zunächst die 48erinnen, die eine Ecke vergaben. In der 24. Minute bewahrte Stefanie Carstens bei der ersten wirklichen Wacker-Chance ihr Team vor dem Ausgleich. Direkt im Gegenzug erhöhte Jaqueline Weber zum 2:0. Zum Glück landete die Kugel beim Angriff des Gastes nach dem Anstoß an der Latte, so dass man mit dem 2:0 in die Pause gehen konnte.

            Die zweite Halbzeit begann genauso wie die erste: mit einem Eckentreffer von Victoria Vockentanz nach drei Minuten. In der 35. Minute gelang München der erste – und wie sich herausstellen sollte einzige – Treffer. Unmittelbar vor Ende des dritten Viertels stellte Judith Steiner den alten Abstand wieder her. Im letzten Viertel dauerte es knapp sieben Minuten, ehe Vockentanz erneut mit einer Ecke erfolgreich war. Den Schlusspunkt zum hochverdienten 6:1-Erfolg setzte in der 55. Minute Hannah Brandl. Vor dem letzten Saisonspiel – nächste Woche ist man bei Wacker zu Gast – haben sich die 48erinnen nun auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben.

            Vier Punkte brachten die 1. Herren zum Saisonabschluss vom Ausflug nach Oberbayern mit. Am Samstag galt es beim SB DJK Rosenheim zunächst, eine Drangphase der Gastgeber zu überstehen. Die zweite Kurze Ecke der Rosenheimer führte in der achten Minute zu einem Siebenmeter, der zum Glück für Schwabach am Pfosten landete. Zwei Minuten später fiel dennoch das 0:1. Langsam kam Schwabach besser ins Spiel und erhielt seinerseits in der 13. Minute einen Siebenmeter, den Nick Distler jedoch über den Kasten setzte. Unmittelbar vor dem Viertelende, also psychologisch gerade zur rechten Zeit, machte Distler seinen Schnitzer weg und erzielte den Ausgleich. Im zweiten Viertel übernahmen die 48er das Kommando und gingen schon nach 100 Sekunden durch Joakim Metcher in Führung. Schrittweise bauten Tim Schmidthammer (2) und Patrick Braun die Führung auf 5:1 aus, ehe der Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff verkürzen konnte.

            Nach dem Seitenwechsel erwischten die Schwabacher den besseren Widereinstieg und erhöhten durch Nick Distler auf 6:2. Eine Überzahlsituation wegen einer Grünen Karte gegen Rosenheim nutzten Nick Distler und Nils Hitzinger zu zwei weiteren Treffern, ehe Rosenheim auf 3:8 verkürzte. Als dann Rosenheim in Überzahl war, fiel auch das 4:8 durch eine Kurze Ecke. Ebenfalls per Strafecke stellte Nils Hitzinger zwar den alten Abstand wieder her, doch in der letzten Viertelminute musste man das 5:9 hinnehmen. Unmittelbar nach Wiederbeginn verkürzte Rosenheim weiter auf 6:9, und nun wurde das Spiel hektisch. Zwei Gelbe Karten gegen die Gastgeber und eine Grüne für Schwabach sorgten für Farbe im Spiel und wechselseitige Überzahlsituationen, die aber nichts einbrachten. Nur noch zweimal fand die Kugel den Weg ins Tor, zunächst für Rosenheim, in der 58. Minute dann zur endgültigen Entscheidung durch Nick Distler für Schwabach (Endstand 10:7).

            Eine ganz enge Angelegenheit war das Sonntagsspiel beim HC Wacker München. Diesmal erwischte Schwabach den besseren Start und lag nach sechs Minuten durch zwei Treffer von Nick Distler mit 2:0 in Führung. Doch durch zwei Eckentore glich der Gastgeber noch im ersten Viertel aus. Das zweite Viertel gehörte großenteils den Münchnern, die zwei weitere Treffer zum 2:4-Pausenstand aus Schwabacher Sicht erzielten.

            Nach dem Seitenwechsel waren wieder die 48er am Drücker und drehten innerhalb der dritten Viertels die Partie: Dem Anschlusstreffer von Marc Trautvetter ließ Patrick Braun den Ausgleich folgen. In der 42. Minute brachte Nick Distler sein Team wieder in Führung. Diese hielt fast eine Viertelstunde, doch vier Minuten vor Schluss gelang Wacker doch noch der 5:5-Ausgleich. Dies war zugleich auch der insgesamt gerechte Endstand. Mit 25 Punkten und 90:45 Toren schließen die 48er die Oberligasaison als überlegener Bayerischer Meister (neun Punkte vor dem Zweitplatzierten) ab.

            Je ein Sieg und eine Niederlage waren die Bilanz der Mädchen B 2 am Sonntag in der Hochederhalle. Zunächst konnten sich die Turnerinnen knapp mit 3:2 gegen den Nürnberger HTC 2 durchsetzen, danach mussten sie aber gegen den NHTC 2 mit 0:5 eine doch deutliche Niederlage hinnehmen.

            Das erste Spiel der Knaben C am Samstag in der Hochederhalle gegen den TB Erlangen 2 war ganz eng. Die 48er gerieten durch einen vom eigenen Verteidiger abgefälschten Schuss in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel erzielte zwar Malte Hold durch einen Penalty den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch am Ende hatten die Gäste mit 2:1 die Nase vorn. Einseitig hingegen verlief die zweite Partie gegen den Nürnberger HTC 2. Die 48er waren klar überlegen und führten schon zur Pause durch drei Treffer von Malte Hold und einen von Tim Steger mit 4:1. Nach dem Seitenwechsel bauten wieder Holt (2) und Jonathan Ackermann die Führung bis zum 7:1-Endstand aus.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei