TV 48 Schwabach

Damen überwintern auf Rang zwei (Bericht 09./10.10.)

Ganz unterschiedlich verliefen die Gastspiele der beiden Bayernligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende beim ASV München. Während die Damen sich in der Schlussphase einen deutlichen Sieg herausschießen konnten, verloren die Herren ebenso klar.


Am Samstag waren zunächst die Schwabacher Damen zu Gast beim ASV in München. Für das letzte Spiel vor der Winterpause waren drei Punkte das klare Ziel. Top motiviert starteten sie in die erste Hälfte. Trotz anfänglichen Startschwierigkeiten spielten sie sich viele Chancen heraus und konnten durch Hannah Brandl kurz vor der Halbzeit in Führung gehen. Diese bauten die 48erinnen in den letzten 15 Minuten deutlich aus: Sofia Herzog konnte nach viel Gestocher vor dem Tor durch einen hohen Schlenzball ins obere Dreieck zum 2:0 erhöhen. Kurz darauf traf Christin Schöne mit der argentinischen Rückhand zum 3:0. Schließlich erzielte Melissa Knappke kurz vor Schluss den Endstand von 4:0. So blieben die Turnerinnen das fünfte Spiel in Folge ungeschlagen und können nun zwei Zähler hinter Tabellenführer Erlangen auf Platz zwei überwintern. Nahtlos startet man jetzt in die Vorbereitung für die Hallensaison.
Ganz anders war die Situation am Sonntag beim Herrenspiel. Hier war der Gastgeber praktisch die gesamte Spielzeit lang überlegen und nutzte immer wieder kaltschnäuzig Fehler in der Schwabacher Hintermannschaft aus. Bereits im ersten Viertel schlug die Kugel zweimal im Schwabacher Kasten ein, und mit dem 3:0 für den ASV durch eine Kurze Ecke kurz vor der Halbzeitpause war die Partie praktisch schon entschieden. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig, die Schwabacher waren bei ihren gelegentlichen Vorstößen vor dem gegnerischen Tor zu harmlos, während die Gastgeber im dritten Viertel eine weitere Strafecke zum 4:0 nutzten. Sechs Minuten vor Schluss musste man auch noch das 0:5 hinnehmen, womit auch das Endergebnis feststand, nachdem Schwabach noch eine Kurze Ecke vergeben hatte. Mit erst vier Zählern ist die Bilanz der 48er noch eher mau, doch hat man am kommenden Wochenende noch zweimal die Chance zu punkten, ehe auch bei den Herren die Hallensaison startet.
Kurzfristig abgesagt werden musste das Gastspiel der 2. Herren beim TB Erlangen 2. Die Verbandsligapartie soll neu angesetzt werden.
Aufgrund der Absage zweier Teams wurde aus dem angesetzten Spieltag der weiblichen Jugend B (U16) am Sonntag ein Einzelspiel gegen den Gastgeber Bayreuther TS. Im Modus Hockey 7 spielten die Teams vier Viertel à 15 Minuten. Bis zur Halbzeit konnten die 48erinnen die Partie noch offen gestalten, auch wenn sie sich wenig eigene Chancen erarbeiteten. Hinten hielt die Verteidigung jedoch bis zum 0:0-Pausenstand. Je länger die Partie dauerte, umso mehr zeigte sich die körperliche Überlegenheit der Gastgeberinnen, die anders als Schwabach hauptsächlich mit dem älteren Jahrgang besetzt waren. So musste man sich am Ende mit 0:4 geschlagen geben.
Die gleichaltrigen Jungs hatten am selben Tag ihren letzten Spieltag zuhause. In der ersten Begegnung gegen den Marktbreiter HC zeigten die Jungs zu viele Fehler in ihrem Deckungsverhalten und im Spielaufbau. Diese wurden von den Marktbreitern prompt bestraft und die Partie ging glatt mit 0:7 verloren. Im zweiten Spiel gegen den BTS fanden die Schwabacher besser ins Spiel, leisteten gute Deckungsarbeit und erarbeiteten sich auch Chancen, belohnten sich aber leider nicht dafür. Da es insgesamt ein ausgeglichenes Spiel war mit Chancen auf beiden Seiten, war das 0:0-Remis bei Abpfiff ein gerechtes Ergebnis.
Heimrecht hatten am Sonntag auch die Knaben B (U12). Gegner war die Bayreuther TS, gespielt wurde auf Kleinfeld. Die Bayreuther waren den Schwabachern körperlich und spielerisch haushoch überlegen, weswegen die 48er in der ganzen Spielzeit nur wenig Gelegenheit hatten, ihr Können unter Beweis zu stellen. Trotzdem gaben sie nie auf und versuchten ihr Bestes. Leider konnten sie sich nur wenig Chancen erarbeiten und verloren klar mit 1:10; das einzige Tor für Schwabach erzielte Manuel Reuter per Strafecke

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei