TV 48 Schwabach

Niederlagen zum Auftakt (Bericht 19./20.09.20)

Die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV48 Schwabach mussten gleich zum Wiederbeginn der Oberligasaison beim Tabellenführer ASV München antreten. Nach 60 Minuten stand für die Schwabacher eine 0:4-Niederlage zu Buche. Dennoch waren die 48er mit der gezeigten Leistung nicht gänzlich unzufrieden. In der Verbandsliga kassierten die 2. Herren ebenfalls eine 0:4-Pleite bei der Spvgg Greuther Fürth 2.

            Nach der langen Zwangspause wegen der immer noch andauernden Corona-Pandemie mussten die Schwabacher aufgrund etlicher Ausfälle ersatzgeschwächt die Fahrt in die bayerische Landeshauptstadt auf sich nehmen. Gegen die bis dato ohne Punktverlust gebliebenen Spitzenreiter aus Unterföhring hatte man also von Beginn an nur Außenseiterchancen. Bereits in den ersten Spielminuten drückte der ASV den TV48 tief in die eigene Hälfte. Zunächst jedoch hielt man durch eine starke Defensivleistung das 0:0. Kurz vor der ersten Viertelpause trafen die Gastgeber allerdings nach einem guten Spielzug zum 1:0 (13.). Im zweiten Viertel blieb der ASV klar spielbestimmend. Doch auch der TV48 setzte per schnellen Konterangriffen immer wieder Akzente. Mit der knappen Münchner Führung ging es für beide Teams in die Halbzeit.

            Zwar war man gewillt das Geschehen im zweiten Durchgang weiter so ausgeglichen wie möglich zu gestalten, doch bereits in der 33. Minute erhöhte München nach einer Unachtsamkeit in der Schwabacher Defensive auf 2:0. Per Strafecke zog der ASV in der 41. Minute sogar auf 3:0 davon. Die 48er hielten zwar weiterhin wacker dagegen, doch mit fortlaufender Spieldauer setzte sich die individuelle Klasse der Gastgeber immer mehr durch – auch, da Schwabachs Kräfte zusehends nachließen. Gleich zu Beginn des vierten Viertels traf der Tabellenführer zum 4:0 und damit zur endgültigen Vorentscheidung. In den letzten Minuten erspielte sich der TV48 nochmals eine kurze Drangphase auf den Ehrentreffer und bekam auch zwei Strafecken zugesprochen, die allerdings nichts einbrachten. So blieb es bei der verdienten 0:4-Niederlage. Die gezeigte Leistung macht trotzdem Mut für die nächsten Aufgaben. Schon am kommenden Wochenende geht es direkt gegen die TSG Pasing München weiter. Mit einem Sieg könnte man in der Tabelle deutlich nach oben klettern.

            Die 2. Herren der Hockeyabteilung starteten äußerst mühsam in die Partie gegen die Spvgg Greuther Fürth. Bereits im ersten Viertel waren die Gastgeber den Schwabachern deutlich überlegen und trafen folgerichtig schon früh zum 1:0. Dies setzte sich auch im zweiten Viertel bis zur Halbzeit fort. So stand es nach 30 Minuten 3:0 für Fürth. Nach Wiederbeginn kam der TV48 besser in die Begegnung und hatte sogar deutlich mehr Spielanteile, doch ein eigener Treffer sprang dabei nicht heraus. Im letzten Abschnitt erhöhte Fürth noch zum 4:0-Endstand. Schon am nächsten Wochenende kann man im Auswärtsspiel beim Nürnberger HTC 3 jedoch Wiedergutmachung betreiben.

           

Kaum war die Vorschau für das erste Punktspielwochenende der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach in der Feldsaison erschienen, wurde bereits wieder eine Partie abgesagt: Wegen der gestiegenen Coronafallzahlen in der unterfränkischen Bezirkshauptstadt fiel das Gastspiel der Mädchen B beim HTC Würzburg am Sonntag aus.

            Die Mädchen A hingegen konnten am Samstag mit dem Heimspiel gegen den Favoriten Nürnberger HTC in die Saison starten. Die Gäste drückten die Schwabacherinnen von der ersten Minute an tief in die eigene Hälfte. Im ersten Viertel hielt Schwabachs Torhüterin Hanna Ferugean jedoch alle Schüsse auf das Tor und es ging mit einem 0:0 in die erste kurze Pause. Im zweiten Viertel erhöhten die Nürnbergerinnen nochmals das Tempo und trafen nun auch ins Tor. Bis zur Halbzeit schoss sich der NHTC einen 3:0-Vorsprung heraus. Auch im dritten und vierten Viertel bekamen die Schwabacherinnen keinen Zugriff auf die Partie und Nürnberg nutzte seine individuelle Klasse, um weiter davon zu ziehen. Am Ende gewannen die Gäste deutlich und verdient mit 8:0.

Die männliche Jugend B spielte am Sonntag beim TB Erlangen. Die Jungs zeigten ein gutes Spiel, vor allem überzeugten sie durch ihren kämpferischen Einsatz. Deswegen gewann Schwabach auch verdient mit 7:3. Torschützen waren dabei Jan Humpenöder (3), Kai Bischof (2), Colin Ziehr und Sebastian Probst.

Bereits am Samstag waren die A-Knaben zu Gast bei der HG Nürnberg. Schwabach hatte dort große Schwierigkeiten im Spielaufbau, aber auch die Gegner taten sich schwer. Nach einer durchwachsenen Partie konnten die 48er sich aber über einen 2:1 Sieg freuen, wobei Ben Schmidthammer und Johann Volz die Tore erzielten.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei