TV 48 Schwabach

Mannschaft des Jahres sichert Klassenerhalt (Bericht 01./02.02.20)

Nach dem enttäuschenden letzten Wochenende hatte die Hockeyabteilung des TV48 Schwabach an diesem Wochenende einiges zu bejubeln. Bereits am Freitag wurden die Damen von der Stadt Schwabach zur Mannschaft des Jahres gewählt. Nicht einmal 24 Stunden später sicherten sie sich durch einen 7:3-Sieg gegen den TSV Mannheim 2 den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga. Die 1. Herren gewannen ihr Auswärtsspiel beim ESV München mit 5:4 und haben weiterhin berechtigte Hoffnungen aufzusteigen. Diesem Unterfangen kamen auch die 2. Herren durch zwei Siege in Fürth einen großen Schritt näher. Die 2. Damen rundeten das starke Wochenende mit einem 3:3 gegen den Verbandsliga-Tabellenführer aus Bayreuth ab.

            Mannschaft des Jahres 2019 – mit diesem Titel dürfen sich die Schwabacher Hockeydamen seit vergangenem Freitag schmücken. Die Stadt Schwabach würdigte damit den Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse in der vergangenen Hallenrunde. Zu diesem Anlass passte es außerordentlich gut, dass sich die Schwabacherinnen am darauffolgenden Samstag den Klassenerhalt in eben jener 2. Regionalliga sicherten. Durch einen verdienten 7:3-Sieg gegen den bis dato Tabellenführer, den TSV Mannheim 2.

            Schwabach startete mit viel Tempo in die Partie und erspielte zunächst ein deutliches Chancenplus. Doch noch vergab man sowohl diese Möglichkeiten, als auch zwei Strafecken in der 14. und 17. Minute. In der 21. Minute traf schließlich Alexandra Schwarz zur überfälligen 1:0-Führung. Im direkten Gegenzug glich Mannheim jedoch beinahe wie aus dem Nichts zum 1:1 aus. Mit dem Unentschieden ging es für beide Teams auch in die Halbzeit.

            Im zweiten Durchgang wirkten die Gäste zunächst präsenter. Vier Minuten nach Wiederanpfiff drehte Mannheim die Partie auf 2:1. Doch nun wachte auch Schwabach wieder auf und Julia Pfeiffer glich per Strafecke zum 2:2 aus. Bei dieser Situation verletzte sich die Mannheimer Torhüterin am Knie und konnte nicht mehr weitermachen. Die Gäste spielten ab diesem Zeitpunkt mit sechs Feldspielern, doch auch der TV48 nahm seine Torhüterin vom Feld, um weiterhin in Gleichzahl zu agieren. Dieser taktische Kniff sollte der Schlüssel zum Erfolg sein. Bis zur 57. Minute schossen sich die Schwabacherinnen durch Tore von Tea Damjanovic (2), Victoria Vockentanz, Pfeiffer und Schwarz einen 7:2-Vorsprung heraus. Mit der Schlussecke verkürzte Mannheim nur noch zum 7:3-Endstand. Durch den Sieg steht man einen Spieltag vor Saisonende weiterhin auf einem hervorragenden 3. Rang in der 2. Regionalliga.

            In diese Liga wollen auch die 1. Herren des TV48 Schwabach aufsteigen. Mit dem 5:4-Erfolg beim ESV München erfüllte man zwar das eigene Soll, doch auch der Aufstiegskonkurrent, die HG Nürnberg 2 gewann parallel und steht somit weiterhin drei Punkte vor den Schwabachern. Am letzten Spieltag kommt es nun zum Fernduell: Der TV48 muss in Rosenheim gewinnen und die HGN im Nürnberger Derby gegen den NHTC zeitgleich verlieren, damit Schwabach doch noch am Rivalen vorbeizieht.

            In der Partie gegen den ESV München erwischten zunächst die Gastgeber den besseren Start und gingen mit 1:0 in Führung (6.). Ab der 10. Minute schaltete man jedoch einen Gang hoch und erspielte sich etliche Torchancen. Die beste hatte Jan-Lasse Sappelt, der mit seinem Stecher jedoch nur die Latte traf (10.). Es dauerte schließlich bis zur 26. Minute, ehe Steffen von der Heyden für Schwabach ausglich. Sappelt stellte zwei Minuten später die verdiente 2:1-Halbzeitführung her.

            Auch der zweite Abschnitt sollte eng bleiben. Zunächst traf erneut Sappelt zum 3:1, doch nur kurze Zeit später verkürzte der ESV auf 3:2 (39.). In der 44. Minute glichen die Münchner sogar wieder zum 3:3 aus. Schwabach spielte jedoch weiter auf Sieg und wurde belohnt: Zunächst traf Benedikt Runte nach einem schön ausgespielten Konter zum 4:3. Sappelt erhöhte in der 50. Minute auf 5:3. Der Anschluss zum 5:4 in der 57. Minute kam für die Münchner zu spät und so jubelte am Ende Schwabach über die drei Punkte und die weiterhin realistische Aufstiegschance.

            Noch besser stehen die Chancen für Schwabachs 2. Herren. In Fürth bezwang man die HG Nürnberg 3 mit 5:2 und die Spvgg Greuther Fürth 2 mit 3:1. Bei fünf Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten Marktbreit reicht den 48ern bei noch zwei zu spielenden Partien ein Sieg oder ein Punkt im direkten Duell gegen den MHC für den Aufstieg. In den Begegnungen gegen die HGN 3 und Fürth 2 taten sich die Schwabacher gegen die tiefstehenden Mannschaften über weite Stecken sehr schwer. Dennoch fielen die Siege am Ende recht souverän aus. Für den TV48 trafen Oliver Golker (3), Lucca Horvath (3), Julian Braun und Luca Schneider.

            Die 2. Damen der Hockeyabteilung hatten am letzten Spieltag den Tabellenführer aus Bayreuth zu Gast. Nachdem bereits am letzten Spieltag der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht wurde, konnten die Schwabacherinnen befreit aufspielen und gingen in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. Doch bis zur Halbzeitpause zeigte die BTS ihre individuelle Klasse und drehte die Partie auf 1:3 aus Sicht der Gastgeber. Im zweiten Abschnitt merkte man den Schwabacher Damen jedoch an, dass sie die Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen wollten. So kam man zurück in die Partie und glich durch zwei Treffer zum 3:3 aus. Kurz vor dem Ende traf der TV48 sogar zum vermeintlichen 4:3, doch der Schuss wurde knapp außerhalb des Schusskreises abgegeben und so blieb es beim 3:3. Durch das Unentschieden schließen die 2. Damen die Verbandsliga-Saison auf dem 4. Platz ab.

Erfolgreich konnten die Mädchen B 2 der Hockeyabteilung des TV1848 Schwabach am Sonntag die Verbandsligasaison abschließen. Am Ende sprang Platz sechs unter zwölf Teams heraus.

            Das Auftaktspiel der Runde um die Plätze fünf bis acht in Schweinfurt gewannen die Schwabacher Mädchen gegen den HTC Würzburg recht souverän mit 2:0. In der zweiten Partie gingen die Turnerinnen gegen die SF Großgründlach schon nach acht Sekunden in Führung. Leider versäumte man es, diese auszubauen, und musste kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Halbzeit hätten die 48erinnen zwar die erneute Führung verdient gehabt, aber die Kugel wollte nicht mehr ins gegnerische Tor, so dass es beim 1:1-Remis blieb und man den Gründlacherinnen Platz fünf überlassen musste,

Ungewöhnlich schwer taten sich die Knaben C 1 am Samstag in der Jahnhalle. Das erste Spiel gegen den TB Erlangen 2 konnten die Jungs knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel, in dem es erneut gehen den TBE ging, konnten die Jungs sich zunächst eine 2:0-Führung erspielen. In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste das Spiel aber aufgrund von drei Unkonzentriertheiten in der Schwabacher Abwehr noch auf 2:3. Diese bedeutete den ersten Punktverlust der Knaben C in der laufenden Saison. In der letzten Partie kam man gegen die Spvgg Greuther Fürth trotz eines Spiels auf ein Tor nicht über ein 1:1 hinaus.

Zwei ihrer drei Spiele konnten die Mädchen C 2 am Samstag in Bayreuth für sich entscheiden. Zum Auftakt gab es ein knappes 1:0 gegen die HG Nürnberg 2, dem ein 2:0-Erfolg gegen die Spvgg Greuther Fürth 2 folgte. Die letzte Partie gegen die Bayreuther TS mussten die 48erinnen mit 1:3 abgeben.

Die Mädchen D 1 trafen am Sonntag in Fürth zunächst auf die zweite Mannschaft der gastgebenden Spielvereinigung. Mit wunderschönen Kombinationen erspielten sie sich zahlreiche Torchancen und trafen sechsmal ins Schwarze, während der eigene Kasten sauber blieb. Gegen Fürth 1 reichte es dann nicht ganz, am Ende verlor man knapp mit 2:3. Einen gewissen Kräfteverschleiß musste man gegen den TB Erlangen feststellen und eine 1:3-Niederlage einstecken. Nach einer Obstpause wieder bei Kräften erkämpften sich die Mädchen schließlich gegen den HTC Würzburg ein 2:2-Unentschieden.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei