TV 48 Schwabach

Die Serien setzen sich fort (Bericht 23./24.11.19)

Am vergangenen Wochenende waren zum ersten Mal in der diesjährigen Hallensaison alle Erwachsenenteams der Hockeyabteilung des TV48 Schwabach im Einsatz. Die Ergebnisse fielen beinahe durchweg positiv aus. Nur das momentane Aushängeschild, die Regionalliga-Damen blieben beim 0:1 in Rosenheim erneut ohne Punkt. Die 1. Herren gewannen ihr Heimspiel am 2. Spieltag gegen den TSV Grünwald mit 6:3. Ebenfalls erfolgreich unterwegs waren beide Verbandsligateams: Die 2. Damen besiegten den NHTC mit 4:3 und die 2. Herren holten durch zwei Siege die ersten sechs Zähler der Saison.

            Nach der knappen Heimniederlage gegen die Stuttgarter Kickers zum Saisonauftakt ging es für die Damen des TV48 am vergangenen Samstag zum SB DJK Rosenheim. Den besseren Start in die Partie hatten die Gastgeberinnen: In den ersten sechs Minuten erspielten sie sich zwei Strafecken, die Schwabach jedoch abwehren konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kamen auch die Schwabacherinnen besser in die Begegnung. Doch wie so häufig vergab man etliche gute Torchancen. In der 27. Minute traf man zwar ins gegnerische Tor, doch die Schiedsrichter erkannten den Treffer nicht an. Im direkten Gegenzug bekam Rosenheim eine Ecke zugesprochen, die auch zur 1:0-Führung für die Gastgeber führte. Mit diesem Ergebnis beendeten beide Teams auch die Halbzeit.

            Die Schwabacherinnen steckten den Schock des späten Gegentreffers zu Beginn des zweiten Abschnitts ohne Probleme weg und drückten sofort auf den Ausgleich. Doch zunächst vergab man in der 33. Minute eine Strafecke und nur kurze Zeit später traf Alexandra Schwarz mit einem Rückhandschuss nur den Pfosten (35.). Zur Mitte der zweiten Hälfte gestaltete Rosenheim das Geschehen wieder ausgeglichener. In dieser Phase verhinderte Torhüterin Stefanie Bruckdorfer mit zwei überragenden Paraden die Vorentscheidung. Dennoch sollte es am Ende für die Schwabacherinnen nicht mehr zum Ausgleich reichen. Durch die zweite Niederlage im zweiten Spiel steht man zwar am Ende der Tabelle, doch bereits am nächsten Wochenende besteht im Heimspiel gegen den Münchner SC 2 die nächste Chance auf die ersten Punkte in der noch jungen Regionalligasaison.

            Schwabachs Hockeyherren konnten dagegen über einen äußerst erfolgreichen Saisonstart jubeln. Nach dem Sieg gegen den NHTC besiegte man am vergangenen Samstag auch den TSV Grünwald verdientermaßen mit 6:3. Bereits in der 5. Minute traf Nick Distler per Strafecke zum 1:0. Zwei Minuten später erhöhte Benjamin Gräb sogar auf 2:0. Auch defensiv standen die 48er stabil und ließen so gut wie keine Möglichkeiten zu. Doch nach 15 starken Minuten schaltete man völlig unnötig einen Gang zurück und so kam Grünwald zurück in die Partie. In der 16. Minute verkürzten die Gäste zunächst und per Ecke glichen sie sogar zum 2:2 aus (20.). Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams auch in die Halbzeitpause.

            Wie schon in Hälfte eins erwischten die 48er auch im zweiten Durchgang den besseren Start. Von Beginn an ergriff man sofort wieder die Initiative und erspielte sich gute Möglichkeiten auf die erneute Führung. In der 39. Minute erzielte Marc Trautvetter das überfällige 3:2 per Strafecke. Schwabach blieb nun spielbestimmend und erhöhte in der 48. Minute durch Gräb auf 4:2. Grünwald kam zwar nochmals auf 4:3 heran, doch zwei weitere Treffer durch Gräb und Distler sorgten in der Schlussphase für den 6:3-Endstand. Durch den verdienten Heimsieg und die nächsten drei Punkte kletterten die 48er auf Rang zwei der Oberligatabelle.

            Bereits zum zweiten Mal in der laufenden Saison traten die 2. Damen des TV48 zum Auswärtsspiel in der Nürnberger Siedlerhalle an. Dieses Mal war der Gegner der Nürnberger HTC 2. Die Gastgeberinnen agierten in den ersten Minuten spielbestimmend und gingen in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Nach zehn Minuten wachte Schwabach auf und drehte die Partie durch Tore von Christin Schöne und Alissa Herzog auf 2:1. Kurze Zeit später glich der NHTC nochmals aus, ehe Schöne in der 25. Minute den Treffer zum 3:2-Halbzeitstand erzielte. Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams weiterhin eine enge und umkämpfte Begegnung. In der 40. Minute traf Shania Staub zum 4:2 für Schwabach. Doch nur fünf Minuten später verkürzte Nürnberg erneut auf 4:3. In einer spannenden Schlussphase retteten die Gäste die knappe Führung über die Zeit und feierten die ersten drei Punkte der Saison.

            Nach dem Abstieg in die 2. Verbandsliga in der letzten Spielzeit stand für die 2. Herren der Hockeyabteilung am Sonntag der erste Spieltag der neuen Runde an. Im Spiel gegen den TB Erlangen 3 sorgten die 48er bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Durch Tore von Marc Gruner (2), Oliver Golker und Elias Wiedemann führte man mit 4:0 zur Pause. Im zweiten Abschnitt ließ man etwas nach und so endete die Partie nach einem weiteren Golker-Tor mit 5:1. Das zweite und letzte Spiel des Tages gegen Greuther Fürth 2 lief beinahe identisch. Schwabach agierte in Hälfte eins klar überlegen und führte durch Tore von Tobias Probst, Michael Grünwald und Golker mit 3:0. In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber zwar etwas heran, doch Golker baute die Führung durch zwei weitere Tore auf 5:2 aus. Durch die deutlichen Erfolge stehen die 48er nach dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze der 2. Verbandsliga.

Insgesamt ausbaufähig – so kann man die Bilanz der vier Jugendteams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach, die am Wochenende im Einsatz waren, zusammenfassen.

Einen äußerst unglücklichen Saisonauftakt erlebten die A-Mädchen am Samstag in Erlangen. Star ersatzgeschwächt verschliefen die Schwabacherinnen gegen den TB Erlangen die ersten Minuten und gerieten mit 0:1 in Rückstand. In der Folgezeit steigerte man sich massiv und hatte Pech, dass die Schiedsrichter ein reguläres Tor nicht anerkannten. Auch ein Pfostentreffer und ein verschossener Siebenmeter kamen noch dazu. Im zweiten Abschnitt griff Schwabach die Gastgeber weiter früh an und erzielte durch Mia Horstmann den 1:1-Ausgleich. Sechs Minuten vor dem Ende traf Katharina Luxenburger sogar zum 2:1. Doch in den letzten 15 Sekunden leistete man sich einen Abwehrfehler und musste den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Im zweiten Spiel gegen Greuther Fürth musste man zunächst einige Chancen abwehren, hielt aber das 0:0. Etwas überraschend erzielte Horstmann in der fünften Minute das 1:0. Der Gegentreffer brachte Fürth aus dem Konzept und Schwabach erhöhte zum vermeintlichen 2:0, doch wieder erkannten die Schiedsrichter das Tor nicht an. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Verteidigerin Greta Kroth im Gesicht und vergrößerte die Personalnot. So kam Fürth in der letzten Minute vor der Halbzeitpause zum 1:1.Im zweiten Durchgang stemmten sich die Schwabacher Mädchen mit aller Macht gegen die nun spielbestimmenden Fürtherinnen, doch sechs Minuten vor Spielende erzielten die Kleeblätter doch noch das 2:1. Dennoch konnte man mit der gezeigten Leistung angesichts der dünnen Personaldecke zufrieden sein.

In der Nürnberger Siedlerhalle starteten am Samstag die A-Knaben in die Verbandsligasaison. Im Auftaktspiel zu früher Stunde gingen die 48er zwar mit 1:0 in Führung, die Gegner vom Marktbreiter HC wirkten aber wacher und drehten die Partie zum 1:2 aus Schwabacher Sicht. Spritziger wirkten die Turner in der Anfangsphase gegen den HC Schweinfurt, in der sie einen frühen Rückstand postwendend ausgleichen konnten. Gegen Ende der Partie verließen sie jedoch die Kräfte, so dass man sich wieder (diesmal mit 1:3) geschlagen geben musste.

Die Mädchen B 2 hatten am Sonntag den ersten Heimspieltag in der Verbandsliga. In der Hochederhalle konnten die 48erinnen immerhin zwei von drei Spielen gewinnen: Gegen den TB Erlangen 2 siegte man mit 2:1, gegen die HG Nürnberg 2 mit 1:0. Lediglich dem TBE 1 mussten sich die Turnerinnen mit 0:3 geschlagen geben.

Drei Spiele bestritten die Mädchen C 2 am Samstag in der Jahnhalle und konnten alle für sich entscheiden. Im Einzelnen gewannen sie gegen die HG Nürnberg 3 mit 4:0, gegen den TB Erlangen 2 mit 3:0 und gegen die Spvgg Greuther Fürth 2 mit 2:0.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei