TV 48 Schwabach

Erster Saisonsieg der Herren (Bericht 20.-22.09.19)

Die Hockeyherren des TV48 Schwabach feierten am vergangenen Samstag ihren ersten Saisonerfolg vor heimischer Kulisse. In der Vorwoche verhinderte eine mangelnde Chancenverwertung noch den Sieg, doch im ersten Heimspiel der Saison zeigten sich die 48er in diesem Punkt verbessert und bezwangen den Aufsteiger HC Schweinfurt verdient mit 3:0 (2:0). Die 1. Damen der Hockeyabteilung kämpften im Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth dagegen weiterhin mit großen Personalproblemen. Bei der 1:2-Niederlage am Sonntagmorgen fehlte erneut ein Großteil der Stammmannschaft der Schwabacherinnen.

            Nach der Auftaktniederlage zu Saisonbeginn (0:2 bei der HG Nürnberg) begannen die 1. Herren des TV48 gegen den HC Schweinfurt äußerst konzentriert. Bereits in der 3. Minute bekam der Gastgeber eine Strafecke zugesprochen, die Nils Hitzinger in seinem erst zweiten Spiel nach überstandener Kreuzbandverletzung, zum frühen 1:0 verwandelte. Noch vor Ende des 1. Viertels erhöhte Florian Gebhard per Argentinischer Rückhand auf 2:0. Auch im 2. Viertel blieben die 48er spielbestimmend, richtig gefährlich wurde es für das Schweinfurter Tor jedoch nur selten. Zwar zeigte auch die Schwabacher Defensive hin und wieder Abstimmungsschwierigkeiten, doch der HCS fand offensiv kaum statt. Bis zur Halbzeitpause blieb es bei der souveränen 2:0-Führung.

            Auch zu Beginn des 3. Viertels kontrollierte man die Partie, allerdings weiterhin ohne die letzte Konsequenz im Drittel des Gegners. Immer wieder traf man falsche Entscheidung oder brachte sich durch Ungenauigkeit um aussichtsreiche Torchancen. Kurz vor Ende des 3. Viertels kam Schwabach nach einem schönen Spielzug über Florian Gebhard und Michael Grünwald doch noch einmal in den gegnerischen Schusskreis und Oliver Golker verwertete die Vorlage im Fallen zum vorentscheidenden 3:0 (43.). Im letzten Abschnitt parierte Torhüter Tim Mierlein in höchster Not einen Schweinfurter Abschluss und verhinderte somit ein nochmaliges Aufbäumen der Gäste. So blieb es bei dem 3:0-Heimsieg und den ersten drei Zählern für den TV48.

            Wie schon am letzten Wochenende mussten die Schwabacher Damen auch am vergangenen Samstag erneut mit einem stark dezimierten Kader antreten. In Fürth fehlten aufgrund von Urlaub, Krankheiten und Verletzungen nicht weniger als acht Stammspielerinnen. Dennoch ging man in der 5. Minute durch Christina Krick mit 1:0 in Front. Auch nach dem Führungstreffer blieben die Gäste das bessere Team und erspielten sich etliche Torchancen, die jedoch allesamt nichts einbrachten. An diesem Bild änderte sich bis fünf Sekunden vor Halbzeitpfiff nichts, dann trafen die Fürtherinnen wie aus dem Nichts zum 1:1-Ausgleich.

            Der Treffer sollte auch zu Beginn des 3. Viertels den Gastgebern Aufwind geben. Fürth hielt das Geschehen nun ausgeglichen und hatte sogar ein leichtes Chancenplus. Zwei Strafecken brachten in der 41. Minute zwar noch nichts ein, doch erneut schlugen die Kleeblätter kurz vor der Viertelpause zu und drehten die Partie auf 2:1. Im letzten Viertel warfen die Schwabacherinnen alles nach vorne, erspielten sich unter anderem drei Strafecken, doch die Kugel fand nicht den Weg ins gegnerische Gehäuse. Durch die zweite Saisonniederlage am 3. Spieltag rutschen die Schwabacher Damen hinter Fürth auf Rang fünf in der noch jungen Oberligasaison.

Die Mädchen B 1 der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach kamen am Sonntagmorgen bei der Spvgg Greuther Fürth trotz großen Kampfes nicht über ein torloses Remis hinaus und vergaben damit ihre Minimalchance, noch den zweiten Platz in Mittelfranken zu ergattern. Als Drittplatzierter muss man nun bei der Bayerischen Zwischenrunde am kommenden Wochenende zunächst gegen den Süddeutschen Vizemeister antreten und hat damit eine sehr schwierige Ausgangsposition.

Schon am Freitagabend spielte die weibliche Jugend B zuhause gegen die Spvgg Greuther Fürth. Von Beginn an erwiesen sich die Fürtherinnen als abgeklärtere und spielerisch bessere Mannschaft. Schwabach hatte schon im Spielaufbau große Schwierigkeiten, aus der eigenen Hälfte zu kommen. Folgerichtig gingen die Gäste in der achten Minute mit 1:0 in Führung. Schwabach wirkte durch den Gegentreffer noch verunsicherter und fing sich kurz vor der Halbzeitpause sogar das 0:2 ein. Zwar steigerte man sich im zweiten Abschnitt und stand defensiv stabiler, doch in der Offensive agierte man immer wieder zu hektisch und ungenau. Zudem traf man in den wenigen Schusskreisszenen häufig die falschen Entscheidungen. So blieb es nach 70 Minuten bei der 0:2-Niederlage.

Knaben A und Mädchen A 2 waren am Samstag zu einem Spieltag der Verbandsliga bei der Spvgg Ahorn und mühten sich dort mit dem inzwischen völlig ungewohnten Naturrasen ab. Die Knaben verschenkten zum Auftakt gegen den TB Erlangen 2 in letzter Sekunde den Sieg und mussten sich mit einem 2:2-Remis zufrieden geben (Torschützen: Janis Straußberger und Colin Ziehr). Gegen den Marktbreiter HC blieben die Jungs unter ihren Möglichkeiten und verloren knapp mit 1:2, wobei Ben Schmitthammer den Ehrentreffer erzielte. Den Mädchen gelang mit 2:1 gegen den Gastgeber zwar immerhin ein knapper Sieg, den SF Großgründlach mussten sie sich aber sehr deutlich mit 0:7 geschlagen geben.

Die Knaben B traten am Sonntag beim HC Schweinfurt an. Die Jungs taten sich schwer, was in erster Linie daran lag, dass sie das Spiel hauptsächlich durch die Mitte aufzogen. Nach einem 0:0 zur Halbzeit gingen die 48er durch Tore von Manuel Reuter und Ben Schmidthammer in Führung. Leider spielten die Schwabacher die letzten Minuten nicht ruhig zu Ende, sondern fingen sich wegen ihrer eigenen Hektik noch zwei Gegentore ein, so dass es zum Schlusspfiff nur 2:2 stand.

Der jüngere Jahrgang der Mädchen C war am Samstag zum Verbandsligaspieltag bei der Spvgg Greuther Fürth zu Gast. Überzeugend gewannen die Mädchen ihre ersten Spiele gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers mit 3:0 und gegen TB Erlangen 2 mit 5:0. Trotz eines Spiels auf ein Tor kam man aber zum Abschluss gegen die erste Mannschaft der Spvgg Fürth nicht über ein 1:1 hinaus.

Die Knaben D verloren gleichzeitig in Marktbreit ihr Auftaktspiel gegen den gastgebenden MHC unglücklich mit 1:2. Gegen zwei Teams des HTC Würzburg machte man es besser und gewann jeweils verdient mit 2:0.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei