Letzte Spiele der Hockeyjugend vor der Sommerpause (Bericht 19.-21.07.19)

SCHWABACH (ws) – Wie schon an den beiden Wochenenden zuvor war auch am vergangenen für die A-Mädchen der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach in der Regionalligarunde nichts zu holen.

Von Beginn an musste man sich am Samstag im Heimspiel gegen den Münchner SC gegen einen übermächtigen Gegner zur Wehr setzen. Nach einer einseitigen ersten Hälfte stand es zur Halbzeit bereits 7:0 für die Gäste. Im zweiten Abschnitt versuchte man weiter mitzuhalten und kam vereinzelt auch zu guten Gelegenheiten auf einen eigenen Treffer. Doch entweder hielt die Münchner Torhüterin die Schüsse auf ihren Kasten oder die Kugel verfehlte knapp das Tor. Am Ende setzte sich der MSC verdientermaßen mit 10:0 durch.

Die A- Knaben hatten ebenfalls am Samstag einen Heimspieltag in der Verbandsliga. Zum Auftakt gewann man gegen die Spvgg Ahorn nach einem guten Spiel mit 6:1. Die Tore erzielten dabei Kai Bischof (2), Oliver Braun (2), Ben Schmidthammer und Lennard Steuerl. In der zweiten Begegnung gegen den Marktbreiter HC war von Anfang an der Wurm drin und die 48er fanden nie wirklich ins Spiel. Deswegen mussten sie sich mit 0:4 geschlagen geben.

            Eine knappe, bittere 1:2-Niederlage mussten die Mädchen B 1 am Sonntag auf eigenem Platz gegen die HG Nürnberg hinnehmen. Dies bedeutete zugleich einen Tausch der Tabellenplatzierung, sprich Schwabach ist auf den dritten Rang in Nordbayern hinter der HGN zurückgefallen.

Die Mädchen B 2 waren parallel zu einem Spieltag in Würzburg zu Gast. Hier erkämpften sie sich im ersten Spiel ein 0:0- Unentschieden gegen die HG Nürnberg, gegen die Bayreuther TS und den HTC Würzburg musste man sich aber jeweils mit 0:2 geschlagen geben.

Bereits am Freitag stand für die B-Knaben das Nachholspiel zuhause gegen den Marktbreiter HC auf dem Programm. Hatten die Jungs in der ersten Halbzeit noch leichte Schwierigkeiten, konnten sie in der zweiten Hälfte ihre Überlegenheit zeigen und gewannen mit 8:2. Die Torschützen waren Ben Schmidthammer (4) und Noah D'Angelo (4). Am Sonntag waren die Jungs beim Nürnberger HTC 2 zu Gast. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel gingen die 48er als 2:1-Sieger vom Platz, wobei wiederum Schmidthammer und D’Angelo die Treffer erzielten. Damit gehen die Turner als ungeschlagener Tabellenführer in der Verbandsliga in die Sommerpause.

Die Mädchen D2 konnten am Samstag bei der HG Nürnberg zwar kein Erfolgserlebnis verbuchen, steigerten sich aber im Laufe des Tages deutlich und zeigten sehr großen Kampfgeist. Im Einzelnen gingen die Spiele gegen die HGN 3 mit 0:4, gegen die HGN 2 mit 0:1 und gegen den TB Erlangen und den HTC Würzburg jeweils mit 0:6 verloren.