TV 48 Schwabach

Trotz Niederlage das Saisonziel erreicht (Bericht 05.-07.07.19)

            Für die 1. Herren der Hockeyabteilung des TV48 Schwabach stand am vergangenen Samstag das letzte Spiel der Oberliga-Saison an. Nach einer schwachen Partie verlor man beim ESV München allerdings verdientermaßen mit 2:4 (0:3). Dennoch blieben die Schwabacher auf dem dritten Tabellenrang, welcher vor Saisonbeginn als klares Ziel ausgegeben wurde. Zum Abschluss ihrer Saison landeten Schwabachs 2. Herren nochmals einen 5:3-Sieg beim TB Erlangen 2. Ebenfalls erfolgreich verlief auch das Spiel der Senioren in Großgründlach.

            Nach zuletzt drei Siegen in Folge wollten die 1. Herren auch ihre abschließende Partie beim ESV München gewinnen. Doch von Beginn an zeigte sich der ESV als wachere und aktivere Mannschaft. Bereits in der 6. Minute führte eine Strafecke zum 1:0 für die Gastgeber. München blieb weiter am Drücker und Schwabacher Angriffe hatten im ersten Abschnitt Seltenheitswert. Eine weitere Strafecke führte in der 23. Minute zum 2:0. Nur drei Minuten später erhöhte ein Münchner Spieler sogar auf 3:0. Der TV48 blieb bis zum Halbzeitpfiff weiter blass und so ging man mit dem 3-Tore-Rückstand in die Kabine.

            Im zweiten Durchgang war bei den 48ern der Wille zu erkennen, das Spiel nochmals zu drehen. Zwar vergab man in der 46. Minute noch eine Strafecke, doch drei Minuten später traf Tobias Probst zum 3:1. Die Gäste aus Schwabach hatten nun mehr Spielanteile und setzten den ESV früh unter Druck. Per Strafecke verkürzte Florian Gebhard in der 54. Minute auf 3:2. Die Schwabacher wollten in der Folgezeit den Ausgleich. Doch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung verhinderte kurz vor dem Ende das 3:3. Im direkten Gegenzug traf München zum entscheidenden 4:2. Torhüter Nikolai Metscher hielt in der letzten Minute noch einen Münchner Siebenmeter. So blieb es beim 4:2 für die Gastgeber. Da jedoch auch die Konkurrenz patzte, beendeten die 48er die Saison hinter Aufsteiger HCL Rot-Weiß München und dem ASV München auf einem soliden dritten Tabellenrang.

            Ebenfalls das letzte Spiel der Saison stand für Schwabachs 2. Herren an. Im direkten Duell gegen den Konkurrenten aus Erlangen ging es für den TV48 um den fünften Platz in der Verbandsliga. Nach einer starken Partie konnten die Schwabacher am Ende jubeln: Mit 5:3 siegte man beim TB Erlangen 2 durch Tore von Uli Geier, Marius Bergmann, Tobias Probst, Christoph Rauh und Elias Wiedemann.

            Schwabachs Seniorenteam war am vergangenen Freitag ebenfalls unterwegs: Auf ungewohntem Terrain, nämlich Naturrasen bei den SF Großgründlach, traten die 48er gegen eine Spielgemeinschaft aus Club am Marienberg und SFG an. An die ungewohnten, da langsameren Platzverhältnisse mussten sich die Schwabacher erst gewöhnen und so gingen die Gastgeber zur Mitte der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung. Doch kurz vor der Halbzeit gelang noch der 1:1-Ausgleich. Im zweiten Durchgang bekam man den Gegner immer besser in den Griff, erhöhte den Druck und erzielte drei weitere Tore zum 4:1-Endstand.

            Lehrgeld mussten die Mädchen A 1 der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am Samstag zahlen. Im ersten Spiel der bayernweiten Regionalliga trafen sie auf den Topfavoriten ESV München und mussten sich trotz großen kämpferischen Einsatzes zweistellig geschlagen geben.

Die Gäste aus der Landeshauptstadt zeigten von Anfang an, dass sie die bessere Mannschaft waren. Schnell fingen sich die Turnerinnen, die dem Favoriten fast etwas zu respektvoll entgegentraten, drei Gegentore ein. Mitte der ersten Halbzeit fanden sie etwas besser ins Spiel und stellten sich dem Münchner Angriff effektiver entgegen. Trotzdem stand es bereits zur Pause 0:5. Nach dem Seitenwechsel änderte sich die Lage nicht: Schwabach kam kaum einmal aus der eigenen Hälfte heraus, während der ESV fast dauernd gefährlich vor das Schwabacher Tor kam. Zwangsläufig fielen insgesamt sechs weitere Treffer zum 0:11-Endstand.

Die Reserve der A-Mädchen hatte parallel einen Kleinfeldspieltag in Großgründlach und kehrte mit einer ordentlichen Bilanz zurück: Auf dem Naturrasen in Nürnbergs Norden trennten sich die 48erinnen torlos vom Gastgeber und feierten einen 1:0-Erfolg gegen die Spvgg Ahorn.

Die Mädchen B konnten am Sonntag ihren zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen. Sie zeigten bei der HG Nürnberg eine kämpferisch und spielerisch überzeugende Leistung und gingen am Ende mit einem knappen, aber völlig verdienten 1:0-Sieg vom Platz.

Die Mädchen C hatten am Samstag in Würzburg gleich im ersten Spiel mit dem Nürnberg HTC die vermeintlich stärkste Mannschaft als Gegner. Trotz guter Verteidigung gingen diese auch mit 1:0 in Führung. Schnell fingen sich die Schwabacher Mädchen wieder und erzielten kurz nach der Pause das 1:1. Nun hatte jede Mannschaft ihre Chancen, die jedoch ungenutzt blieben, so dass das Spiel 1:1 endete. Gegen den HTC Würzburg erzielte man danach einen ungefährdeten 2:0-Sieg. Im letzten Spiel gegen die HG Nürnberg gerieten die Mädchen durch eine Ecke schnell mit 0:1 in Rückstand. Trotz zahlreicher Chancen gelang kein Treffer, so dass dieses Spiel unglücklich verloren ging.

Ebenfalls am Samstag wurde es für die Knaben C vor heimischer Kulisse noch Mal ernst. Die Jungs starteten gut in die beiden ersten Spiele gegen den Markbreiter HC und den Nürnberger HTC und gewannen diese mit 5:0 und 7:0. Das dritte Spiel gegen Fürth ging nach einem spannenden Beginn ebenfalls mit 4:0 an die Turner. Besonders erfreulich aus der Sicht des Trainerteams war, dass sich nahezu alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Die Mädchen D kehrten mit vier Niederlagen vom Spieltag beim Nürnberger HTC zurück. Gegen beide Vertretungen das Gastgebers stand es am Ende 1:5, gegen die HG Nürnberg 0:3 und gegen den HTC Würzburg 2:4.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei