TV 48 Schwabach

Vier Spiele D/H am Samstagnachmittag in der Jahnhalle (Vorschau 19./20.01.)

Am kommenden Wochenende sind alle Erwachsenenmannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach im Einsatz. Am Samstag kann man in der Jahnhalle gleich vier Punktspiele hintereinander besuchen.

 

Den Abschluss dieses Hockeymarathons an der Jahnstraße bildet das Spiel der 2. Regionalliga Herren zwischen dem TV 1848 Schwabach und dem SSV Ulm, das um 18.15 Uhr angepfiffen wird. Fünf Spieltage vor Saisonende zieren die 48er immer noch das Tabellenende. Um noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben, sollte man gegen die Schwaben punkten. Die Gäste hatten einen guten Saisonstart, konnten danach aber nicht mehr allzu viel erreichen, so dass sie mit 10 Zählern aus acht Spielen auf Rang fünf und damit noch halbwegs in Reichweite der 48er logieren.

Zuvor um 16.30 Uhr treten Schwabachs Damen gegen den ESV München an. Die Turnerinnen wollen ihre Tabellenführung in der Oberliga verteidigen. Nachdem zuletzt durch zwei Remis der Vorsprung stark zusammengeschmolzen ist, sollte es diesmal wieder ein Dreier werden. Aufgrund des 2:0-Hinspielsieges darf man auch durchaus optimistisch in die Partie gehen.

Noch einmal davor spielen beide Reserven in der 1. Verbandsliga gegen die Spvgg Greuther Fürth. Um 13.00 Uhr werden die 2. Damen versuchen, die 1:9-Hinspielniederlage gutzumachen, eine sehr schwere Aufgabe, haben die Gäste doch schon 15 Punkte (gegenüber sechs der Schwabacherinnen) auf dem Konto. Noch ungünstiger sieht das bisherige Kräfteverhältnisse bei den 2. Herren aus, die als Tabellenletzter nur einen Zähler (Fürth: neun) auf dem Konto und das Hinspiel sogar zweistellig (2:13) verloren haben. Dieses Spiel wird um 14.45 Uhr angepfiffen. Auch Schwabachs Senioren greifen wieder einmal zum Schläger. Am Sonntag haben sie in der Hochederhalle den HTC Würzburg, den Nürnberger HTC und den TB Erlangen zu Gast. Gespielt wird zwischen 13.30 und 18.30 Uhr.

Bei der weiblichen Jugend B steht am Samstag in Nürnberg die nordbayerische Endrunde der besten vier an, von denen sich die ersten beiden für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren, während Dritter und Vierter zum Pokal fahren. Gegner der 48erinnen sind die HG Nürnberg, der HTC Würzburg und die Bayreuther TS. Während die Nürnbergerinnen, die neun Punkte aus der Vorrunde mitnehmen, für die Meisterschaft wohl schon gesetzt sind, dürfte es unter den übrigen drei Teams einen harten Kampf um Platz zwei geben, da alle drei aus den Vorspielen drei Punkte mitbringen.

Die Mädchen A haben es nicht unter die ersten vier geschafft und spielen am Sonntag in Fürth nun gegen den Nürnberger HTC und den TB Erlangen die Plätze fünf bis sieben in Nordbayern aus. Die Knaben A bestreiten am Sonntag in Würzburg ihren letzten Vorrundenspieltag. Bei einem Sieg gegen den punktgleichen Gastgeber HTC Würzburg könnte es noch zu Platz vier in Franken reichen, in der Partie gegen den Tabellenführer HG Nürnberg ist man nur Außenseiter. Ebenfalls in Würzburg, aber schon am Samstag, spielen die Mädchen B 1 und 2. Beide Teams haben es dabei mit den Vertretungen des HC Schweinfurts undd es HTC Würzburgs zu tun. Im Kinderbereich haben die Mädchen C 2 und 3 am Sonntag in der Hochederhalle Heimrecht für einen Verbandsligaspieltag (09.00 – 13.30 Uhr). Die Knaben D 2 reisen zu ihrem Spieltag am Sonntag nach Schweinfurt.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei