Nur ein kleines Programm (Bericht 10.12.18)

SCHWABACH (ws) – Nur ein kleines Programm hatte die Jugend der Hockeyabteilung am vergangenen Wochenende zu bestreiten. Dabei gab es einige erfreuliche Leistungen.

Die Knaben A waren am Sonntag in Bayreuth im ersten Spiel gegen den hohen Favoriten Nürnberger HTC chancenlos. Schnell fing man sich erste Gegentore, wozu auch der zu geringe Einsatz und die fehlende Konzentration beitrugen. Daraufhin ließ natürlich auch die Motivation nach, so dass es am Ende mit 11:0 für den NHTC sogar zweistellig wurde. Deutlich verbessert zeigte sich das Team nach einem Donnerwetter des Trainers gegen den HC Schweinfurt, freilich auch der deutlich leichtere Gegner. Die 48er kamen gleich gut ins Spiel und gingen nach wenigen Minuten in Führung. Nun stimmten Einsatz und Motivation, und aus einer sicheren Deckung heraus erarbeiteten die 48er sich immer wieder gute Chancen. Am Ende schlug ein verdienter 4:0-Sieg zu Buche.

Bei den Mädchen B waren am Samstag alle drei Mannschaften im Einsatz. Schwabach 1 und 2 hatten Heimrecht in der Hochederhalle. Dabei kam es zum Derby, das die „Erste“ sehr deutlich mit 7:0 für sich entschied. Danach musste sich das Team allerdings dem Nürnberger HTC 1 mit 0:3 geschlagen geben, ehe es am Ende einen 3:1-Erfolg gegen den NHTC 5 gab.

Schwabach 2 hingegen musste noch zwei Niederlagen hinnehmen. Gegen den NHTC 1 war man beim 0:11 absolut chancenlos, dem NHTC 5 lieferte man einen engen Kampf, der aber mit 1:2 verloren ging.

Für Schwabachs dritte Mannschaft, die in Nürnberg zu Gast war, waren auch aufgrund einiger Absagen zu wenige echte B-Mädchen übrig, so dass überwiegend C-Mädchen eingesetzt wurden, die ihre Sache schon recht gut machten. Zwar mussten die 48erinnen sich dem TB Erlangen 1 mit 0:6 geschlagen geben, gegen die Reserve des TBE gab es aber immerhin ein 1:1-Remis.

Ein ausgeglichenes Punkt- und Torverhältnis brachten die Knaben C 1 am Sonntag vom Oberligaspieltag in Schweinfurt mit: Nach einem 4:2-Erfolg gegen die HG Nürnberg trennte man sich vom HC Schweinfurt 2:2 unentschieden. Die letzte Partie gegen den HTC Würzburg ging nach vielen Torszenen auf beiden Seiten mit 4:6 verloren.

Sehr zufrieden konnte man mit der Leistung der Mädchen C 1 am Sonntag in Fürth sein. Die zeigten tolle Spielzüge und eine sehr gute Teamleistung. Belohnt wurden sie mit drei verdienten Siegen: Gegen die heimischen Spielvereinigung gab es zum Auftakt nach einer wahren Torflut einen 8:3-Erfolg. Die beiden Spiele gegen den HTC Würzburg und den TB Erlangen entschieden die Turnermädchen jeweils mit 4:0 für sich.

Auch die Mädchen D 1 überzeugten am Samstag an selber Stelle voll. Großer Kampf und gutes Zusammenspiel wurden belohnt, indem fast jedes Mädchen einen Torerfolg feiern konnte. So gab es einen 2:1-Erfolg gegen den HTC Würzburg und sogar einen 7:0-Sieg gegen den HC Schweinfurt. Es folgte ein 2:2-Remis gegen die Bayreuther TS und zum Schluss ein 4:0 über die Spvgg Greuther Fürth.