TV 48 Schwabach

Erste Punktspiele der Jugend (10./11.11.18)

            SCHWABACH (ws) – Das vergangene Wochenende brachte für die Jugendabteilung der Hockerer des TV 1848 Schwabach erste Punktspieleinsätze, aber auch die Teilnahme an Freundschaftsturnieren, wobei die Veranstaltung für die weibliche Jugend B in Ulm leider am Freitagabend abgesagt wurde.

            Die Knaben A starteten am Sonntag in Nürnberg in die Punkterunde und waren im Auftaktspiel gegen den HC Schweinfurt klar überlegen. Zahlreiche Chancen und zehn Strafecken waren die Folge, doch in den Kasten gelangte die Kugeln nie – zweimal stand nur noch der Pfosten im Weg. So gab es am Ende ein für die unterfranken – die einen einzigen Torschuss verzeichneten – sehr schmeichelhaftes torloses Unentschieden. Deutlich stärker war der zweite Gegner, die HG Nürnberg, die auch gleich in Führung ging. Zwar konnte Schwabach ausgleichen, ließ danach aber stark nach, so dass die HGN auf 6:1 davonziehen konnte. Zwar wurde der Kampfwillen der 48er noch mit zwei Toren binnen einer Minute belohnt, doch reichte dies nur zur Ergebniskosmetik (Endstand 3:6).

            Die beiden B-Mädchen-Teams waren gemeinsam am Samstag in Nürnberg am Start. Schwabach 1 konnte dabei mit 1:0 gegen die HG Nürnberg 2 und 7:0 gegen die HGN 3 zwei Siege einfahren. Die Schwabacher Reserve gelange immerhin zu einem 3:0-Erfolg gegen die HGN 3, der HGN 2 musste sie sich aber mit 0:2 geschlagen geben.

            Heimrecht hatten die Mädchen D 2 am Samstag in der Jahnhalle. Sie zeigten dabei sehr schönes Hockey und konnten alle ihre drei Spiele gewinnen. Gegen die Spvgg Greuther Fürth 2 und gegen die Bayreuther TS 2 gab es klare 4:0-Siege, Fürth 3 wurde mit 1:0 besiegt.

            Die Mädchen C 2 und Mädchen D 1 nahmen zusammen an einem Turnier in Bad Kreuznach teil, bei dem das Sammeln von Erfahrungen im Mittelpunkt stand. Die C-Mädchen starteten gut mit einem 2:0-Sieg gegen den Crefelder HTC. Weil die 48erinnen ihre Überlgenheit nicht in Tore ummünzen konnten, verloren sie die zweite Partie gegen den Gastgeber mit 0:1. Eine tolle Abwehrschlacht lieferte man dem späteren Turniersieger Düsseldorfer SC: Am Ende musste man sich mit 0:3 geschlagen geben. Das Spiel am Sonntagmorgen gegen den TV Hiesfeld sah müde Schwabacherinnen, die schnell 0:2 zurücklagen. Zwar gelang bald der Anschlusstreffer, doch nach einem nicht gegebenen Tor verloren die Mädchen den Faden und das Spiel endete unglücklich mit 1:2. Als dritter der Gruppe ging es im Spiel um Platz Fünf gegen Kahlenberg. Müde und platt verloren die Turnerinnen mit 0:4.

            Eine gewisse Überraschung stellte es bei den Mädchen D dar, dass auch in dieser Altersklasse mit je fünf Feldspielerinnen plus Torwart auf das große Feld gespielt wurde. So musste man sich für die ersten beiden Spiele einen fremden Torwart ausleihen und sich auf eine ungewohnte Raumaufteilung umstellen, so dass zwei Niederlagen die Folge waren. Ab dem dritten Spiel konnte man sich eine Keeperin und zwei Spielerinnen der C-Mädchen ausleihen, so dass es besser lief und man den Samstag mit zwei Siegen abrunden konnte. Bei den Platzierungsspielen am Sonntag war man wieder auf fremde Hilfe angewiesen: Nach einem unentschiedenen Spiel bewährte sich die Leihtorhüterin beim (ebenfalls ungewohnten) Penaltyschießen und sicherte den 48erinnen den Sieg. Von diesem Erfolg beflügelt konnten die Mädchen auch das Spiel um Platz fünf durchaus verdient für sich entscheiden.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei