TV 48 Schwabach

WJB auf Platz drei beim Jugendpokal (06./07.10.18)

SCHWABACH (ws) – Einen achtbaren dritten Platz hat am Wochenende die weibliche Jugend B der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach beim Deutschen Jugendpokal erreicht, der beim SV Tresenwald im sächsischen Machern ausgetragen wurde. Die Mädchen B mussten sich beim Bayernpokal mit Platz vier begnügen.wJB Pokal

            Zum Auftakt traten die 48erinnen gleich gegen den Gastgeber an und spielten von Beginn an hochkonzentriert. Die Überlegenheit konnten sie auch früh für die Führung nutzen, die Sofia Herzog nach einem sehenswerten Spielzug erzielte. Reichlich früh schaltete man dann aber auch einen Gang zurück und kam so lange nicht mehr zu Torchancen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit machte Christin Schöne mit dem 2:0 alles klar. Im zweiten Spiel taten sich die Schwabacherinnen gegen eine körperlich sehr robust spielende Mannschaft des Düsseldorfer SC von Anfang an schwer und kamen nur selten vor das gegnerische Tor, ohne dabei einen Treffer markieren zu können. Auf der anderen Seite gelang den Rheinländerinnen in der zweiten Halbzeit der verdiente 1:0-Siegtreffer. Im letzten Samstagspiel hatte man es mit der sehr defensivstarken Frankfurter Eintracht zu tun, die wenig für den Spielaufbau tat, aber die 48erinnen auch kaum in den Schusskreis ließ. Nach einer Partie, die sich hauptsächlich zwischen den Viertellinien abspielte, trennte man sich torlos unentschieden.

Am Sonntagmorgen zeigten sich die 48erinnen von den guten Vortagesleistungen des ersten Gegners ETB SW Essen beeindruckt und gingen nicht konsequent genug in die Partie, so dass es nach wenigen Minuten schon 0:1 stand. Kurz vor der Pause fing man sich noch den zweiten Treffer ein. Nach einer taktischen Umstellung in der Halbzeit lief es deutlich besser, die 48erinnen hatten nun Oberwasser und erarbeiteten sich einige gute Chancen. Leider fand die Kugel jedoch den Weg in den gegnerischen Kasten nicht, so dass es beim 0:2 blieb. In der Abschlusspartie gegen den FT Freiburg ging es nun um den dritten Platz. Insgesamt war es eine Partie auf Augenhöhe, wobei die Gegnerinnen in der Anfangsphase die Oberhand hatten, sich die Turnerinnen jedoch nach und nach die Hoheit über den Platz erkämpften. Bei einer Kurzen Ecke in der zweiten Halbzeit konnte eine Freiburger Spielerin die Kugel nur mit dem Körper abwehren. Den fälligen Siebenmeter verwandelte Sofia Herzog zum 1:0 und sicherte ihrem Team damit den Sieg und den Bronzeplatz. Den Pokal holte sich der Düsseldorfer SC, der den Vorrundensieger Essen im Finale mit 1:0 bezwang.

Zwei völlig verschiedene Spiele bestritten die Mädchen B am Sonntag bei der Bayerischen Pokalmeisterschaft auf dem Gelände des Nürnberger HTC. Im Halbfinale gegen den Gastgeber zeigten sie sich von ihrer besten Seite, kämpften um jeden Ball und hielten gegen den Favoriten, dem man vor kurzem noch mit 0:7 unterlegen war, auch spielerisch mit. Nur schade, dass die starke Hintermannschaft sich kurz nach dem Seitenwechsel doch einmal geschlagen geben musste, so dass die 48erinnen mit 0:1 unterlagen. All das Gute verlernt zu haben schienen die Mädchen wenige Stunden später im Spiel um Platz drei gegen den TB Erlangen. Mit ihrer wohl schlechtesten Saisonleistung zogen sie sich eine verdiente 1:3-Niederlage zu, wobei der Ehrentreffer kurz vor dem Schlusspfiff nur ein schwacher Trost sein konnte. Den Pokal holte die HG Nürnberg, die im Finale den NHTC im Penalty-Schießen besiegte.

Die Mädchen D 1 verschliefen am Samstag bei der HG Nürnberg ihr erstes Spiel etwas und kassierten folgerichtig eine 0:2-Niederlage gegen den Nürnberger HTC. Sehr spannend war die Partie gegen den Gastgeber, die die Turnerinnen nach einem offenen Schlagabtausch mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Es folgten eine zweite Niederlage gegen den NHTC (1:4) und ein 1:1-Remis gegen die Spvgg Greuther Fürth. Insgesamt zeigten die eingesetzten Mädchen (Lena, Sara, Carla, Johanna, Lina, Melissa, Lotta, Helena und Julia) eine gute spielerische und kämpferische Leistung.

Die Knaben D 2 hatten ihren letzten Verbandsligaspieltag ebenfalls am Samstag in Marktbreit. Gegen den dortigen HC feierten sie mit 2:1 auch ihren einzigen Sieg. Daneben gab es ein 2:2-Unentschiedern gegen den HTC Würzburg 3 und eine 1:3-Niederlage gegen die zweite Mannschaft der Würzburger.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei