TV 48 Schwabach

Bei Freundschaftsturnieren (Bericht 08./09.09.18)

            SCHWABACH (ws) – Bevor es nächste Woche wieder mit den Punktspielen losgeht, haben einige Mannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach das letzte Ferienwochenende zur Teilnahme an Freundschaftsturnieren genutzt.Senioren Rosenheim

            Das Seniorenteam nahm wieder am Turnier der SB DJK Rosenheim teil und konnte den im letzten Jahr gewonnenen Pokal nur ganz knapp nicht verteidigen. Die beiden Auftaktspiele am Samstag gegen die Vertretungen aus Zagreb und Wien konnten die 48er jeweils mit 2:1 gewinnen. Danach ging es gegen den späteren Turniersieger Ludwigsburg. Die Turner vergaben viele Möglichkeiten und erzielten nur einen Treffer, der nicht zum Sieg reichte, weil man trotz guter Defensivleistung auch selbst ein Tor kassierte. Geschwächt vom Volksfestbesuch am Samstagabend gelang am Sonntag gegen den Gastgeber erneut nur ein 1:1, wobei man auch hier viele Chancen vergab. So musste man sich wegen des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Ludwigsburg mit Platz zwei begnügen. Für die Gemeinschaft war es aber auch so ein tolles Erlebnis.

            Das gilt natürlich auch für die Mädchen B und die Knaben C, die beide Turniere in Berlin besuchten. Die Mädchen hatten schon zwei Tage Sightseeing in der Bundeshauptstadt hinter sich, als es am Samstag mit den Hockeyspielen auf dem Gelände des Steglitzer TK losging. Am Samstag begannen die 48erinnen mit einem torlosen Remis gegen den TuS Obermenzing und feierten im Anschluss drei Siege gegen den Gastgeber (2:0), gegen Mariendorf (3:0) und gegen Altona (2:0) und sicherten sich damit den Gruppensieg. Im Halbfinale am Sonntag trotzte man dem großen Harvestehuder THC ein torloses Remis ab, musste sich jedoch im Penaltyschießen geschlagen geben. Dasselbe Schicksal ereilte die 48erinnen auch im Spiel um Platz drei, in dem man noch einmal gegen Obermenzing antrat. So erreichte man ungeschlagen und ohne Gegentor in der regulären Spielzeit leider nur Rang vier.

            Die Knaben C nahmen am „Bärchencup“ teil. In der Gruppe hatte man es mit Nachwuchsteams von Bundeligisten aus Hamburg, Nürnberg und Berlin zu tun und musste zumindest am Anfang, als man das hohe Tempo noch nicht gewohnt war, doch einen Leistungsrückstand gegenüber den Spitzenvereinen zugestehen. Dennoch erkämpfte sich das Team im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber SC Charlottenburg Berlin mit einer sehr guten Leistung einen Sieg. Im Überkreuzspiel am Sonntagmorgen bot man der Mannschaft von Klipper Hamburg einen heißen Kampf, konnte jedoch leider seine Torchancen nicht verwerten. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0, das Penaltyschießen ging an die Hanseaten. Zum Abschluss ging es noch einmal gegen den Gastgeber, von dem man sich nun mit einem torlosen Unentschieden trennte. Insgesamt wurde das Ziel „Spaß haben und Erfahrungen sammeln“ voll erreicht.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei