TV 48 Schwabach

Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren (Bericht 07./08.04.18)

Bei sommerlichen Temperaturen ging es für die Damen und Herren der Hockeyabteilung des TV48 Schwabach am vergangenen Wochenende zum Münster-Cup 2018 nach Ulm. Die Ergebnisse des Vorbereitungsturniers waren zwar nur Nebensache, dennoch verliefen die Spiele durchaus zufriedenstellend. Die Damen leisteten sich nur eine Niederlage gegen den Gastgeber und auch die Herren gingen nur einmal als Verlierer vom Platz.

     Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitung war das Turnier in Ulm für beide Mannschaften der erste echte Gradmesser für die anstehende Rückrunde der Oberliga-Feldsaison 2017/2018. Im Vordergrund standen das Umsetzen neuer Taktiken und das mannschaftsinterne Zusammenwachsen. Schließlich spielten etliche Jugendspieler in Ulm zum ersten Mal im Kader der Erwachsenenteams.

     Bereits am kommenden Wochenende steht für die Damen des TV48 Schwabach das erste Punktspiel der Rückrunde gegen den ASV München an. Die Spiele in Ulm verliefen jedoch durchaus vielversprechend. Ein großes Manko war allerdings die Chancenverwertung. Schon in der ersten Partie am Samstagmorgen gegen die Gastgeber erspielte man sich etliche gute Möglichkeiten, vergab diese jedoch leichtfertig. Am Ende reichte auch ein Treffer von Tea Damjanovic nicht zum Punktgewinn und so ging Ulm mit einem 2:1-Sieg vom Platz. Im zweiten Spiel des Tages lief es jedoch schon besser und so gewann man gegen die Damen des HC Kreuznach mit 2:0. Die Tore erzielten Alissa Herzog und Anne Sellmann.

     Am Sonntagmorgen ging es im abschließenden Gruppenspiel gegen den tschechischen Vertreter TJ Pilsen Litice. Obwohl Schwabach bereits durch Tore von Judith Steiner und Christine Schleicher mit 2:0 in Führung lag, reichte es am Ende nur zu einem 2:2-Unentschieden. Aufgrund des besseren Torverhältnisses hätten sich die Damen des TV48 zwar für das Finale qualifiziert, verzichteten jedoch darauf und spielten aus diesem Grund im Spiel um Platz 3 nochmals gegen die Damen des HC Kreuznach. Dieses Spiel endete trotz guter Chancen auf beiden Seiten mit einem 0:0. Für den Rückrunden-Auftakt am kommenden Wochenende scheint Schwabach dennoch gut gerüstet zu sein.

     Die Rückrunde der Herren-Oberliga startet zwar erst in zwei Wochen, aber der Münster-Cup beim SSV Ulm war auch für Schwabachs Herren ein guter Test vor der Saison. Im ersten Spiel am Samstag gegen die Gastgeber brauchten die Gäste etwas, um zu ihrem Spiel zu finden. Die längste Zeit lief man einem Rückstand hinterher, doch am Ende stand es durch zwei Treffer von Tobias Haag 2:2. Ein schwaches Spiel zeigten die 48er am Nachmittag gegen die Schweizer Mannschaft des SC Luzern. Von Beginn an agierten die Schwabacher unkonzentriert und ließen dem Gegner zu viele Freiräume. Völlig verdient ging man so mit einer 0:3-Niederlage vom Platz.

     Aufgrund der Ergebnisse des Vortages musste man am Sonntagmorgen nur noch einmal ran und zwar im Spiel um Platz 5 gegen den Oberliga-Konkurrenten TSG Pasing. In dieser Begegnung zeigten die Schwabacher starke Spielzüge und eine gute Defensivleistung. Nach Toren von Nick Distler (3) und erneut Haag (2) ging man mit einem verdienten 5:2-Sieg vom Platz und sicherte sich so den fünften Platz beim Münster-Cup. Sowohl für die Damen, als auch für die Herren heißt es nun in den kommenden Trainingseinheiten an den Defiziten zu arbeiten, um erfolgreich in die Rückrunde der Oberliga-Saison zu starten.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei