TV 48 Schwabach

Gemischtes Ergebnis der Jugend-Reserven (Bericht 10.11.12.16)

SCHWABACH (ws) – Wegen der Deutschen Meisterschaft der Verbandsauswahlen, die am Wochenende in Ludwigsburg stattfanden, waren bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach im Jugendbereich diesmal nur die Reserven in der Verbandsliga im Einsatz.

Nach einigen Absagen konnte die weibliche Jugend B 2 am Sonntag in Schweinfurt nur mit sieben Spielerinnen antreten. Gegen den Nürnberger HTC 2 reichten die Kräfte eine Halbzeit lang. Aus einer sicheren Defensive heraus hielt man bis zur Sirene ein 0:0, musste dann aber durch die Schlussecke der Nürnbergerinnen noch das 0:1 hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel waren die 48erinnen platt und die Überlegenheit des NHTC wurde immer deutlicher. Am Ende war man mit der 0:4-Niederlage gar nicht mal unzufrieden. Ausgeglichen war die Partie gegen den HC Schweinfurt 2. Nach defensivem Beginn traute man sich in der zweiten Halbzeit mehr in der Offensive, geriet jedoch unglücklich in Rückstand durch einen Treffer, der aus Schwabacher Sicht nicht hätte gegeben werden dürfen. Kurz vor Schluss gelang jedoch noch das Tor zum 1:1-Endstand.

Mit einem sehr jungen Team bestritt die männliche Jugend B 2 ihren Verbandsligaspieltag am Sonntag in Erlangen. In der Partie gegen die HG Nürnberg 2 vergaben die 48er zahlreiche gute Chancen. Lediglich Patrick Braun traf einmal zum zwischenzeitlichen 1:1, das zugleich der Pausenstand war. Nach dem Seitenwechsel kassierte man noch einen weiteren Gegentreffer zur unglücklichen 1:2-Niederlage. Ein stärkerer Gegner war der TB Erlangen 1, gegen den man nur in der ersten Halbzeit mithalten konnte, nach der es 1:2 stand. Schwabachs Torschütze war diesmal Levin Vaas. Nach dem Seitenwechsel ging den Turnern die Puste aus und die Niederlage fiel am Ende mit 1:5 recht deutlich aus.

Die Mädchen A 2 hatten es am Sonntag in Nürnberg zunächst mit dem Nürnberger HTC 2 zu tun. Nach einem etwas verschlafenen Start brachten Nell Koller aus dem Spiel heraus und Suara Staub mit einer Strafecke die 48erinnen noch vor der Pause mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Turnerinnen einen Gang zurück, so dass der NHTC noch auf 1:2 herankam. Chancenlos war das Team gegen die HG Nürnberg 2, die auch einige Spielerinnen aus der ersten Mannschaft einsetzte, so dass die Partie für Schwabach gewertet wird. Sportlich war beim 0:8 aber nichts zu holen.

Die Mädchen B 2 kehrten am Sonntag aus Würzburg mit vier Punkten im Gepäck zurück. Im ersten Spiel trennte man sich von der HTC Würzburg 2 leistungsgerecht 0:0 unentschieden. Den HC Schweinfurt 1 konnte man im Anschluss in einem sehr guten Spiel mit 2:0 besiegen.

Ordentliche Leistungen boten die beiden Knaben C-Teams am Wochenende. Die erste Mannschaft unterlag zwar am Samstag in Schweinfurt zum Auftakt der HG Nürnberg 1 mit 0:3, hätte jedoch bei konsequenterem Spiel ein besseres Ergebnis erzielen können. Dem Gastgeber HCS waren die 48er in allen Belangen überlegen, verwerteten nur ihre Chancen kaum, so dass am Ende ein mageres 1:0 stand. Hin und her wogte die letzte Partie gegen die HGN 2, das die Turner schließlich aufgrund des größeren Siegeswillens mit 3:2 für sich entschieden.

Die „Zweite“ musste am Sonntag in Nürnberg ran. Sie verlor ihr erstes Spiel gegen die HG Nürnberg, das auf Augenhöhe geführt wurde, knapp und etwas unglücklich mit 0:1. Der zweite Gegner, die Bayreuther TS 1, war im Durchschnitt ein ganzes Stück älter und damit auch cleverer, wodurch sich erklärt, dass die Niederlage mit 1:5 doch recht hoch ausfiel.

            Unter zahlreichen Absagen litten die beiden Mädchen C-Teams, die am Samstag in der Nürnberger Siedlerhalle zu einem Oberligaspieltag antraten. Daher gab es auch für die erste Mannschaft zwei Niederlagen, wobei die gegen die HG Nürnberg mit 0:8 recht happig ausfiel, während es beim 0:1 gegen die Bayreuther TS sehr knapp zuging. Besser sieht die Bilanz der zweiten Mannschaft aus: Sie gewann gegen den TB Erlangen 1 mit 4:2, trennte sich vom Nürnberger HTC 1 mit 1:1 und verlor nur gegen den NHTC 2 mit 0:5.

            Heimrecht hatten die Mädchen D 1 am Sonntagmorgen in der Hochederhalle. Das Auftaktspiel führten die 48erinnen noch recht unkonzentriert, konnten sich gegen den TB Erlangen aber dennoch mit 1:0 durchsetzen. Ein klarer 5:0-Erfolg war die Belohnung für schöne Spielzüge gegen die Spvgg Greuther Fürth. Das härteste Spiel des Tages, das auch mit hohem körperlichem Einsatz geführt wurde, war die Partie gegen den Nürnberger HTC 1. Nach einer 1:0-Führung mussten sich die Turnerinnen am Ende mit einem 1:1-Remis begnügen. Schnelle Spielzüge und schöne Kombinationen führten im letzten Spiel gegen den NHTC 2 zu einer klaren Überlegenheit und einem 4:1-Sieg für Schwabach.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei