TV 48 Schwabach

MA qualifizieren sich für Bayerische (Bericht 15.-17.07.16)

SCHWABACH (ws) – Licht und Schatten gab es bei den (wenigen) Spielen der Jugendmannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende. Dabei ragt die Qualifikation der Mädchen A für die Bayerische Meisterschaft heraus.

Die männliche Jugend A spielte nun doch schon am Freitagabend zuhause gegen den Nürnberger HTC, der die Schwabacher Jungs von Anfang an unter Druck setzte. Leider konnten die 48er nicht an ihre guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen, weswegen es zur Halbzeit schon 1:3 stand. Das einzige Tor für die 48er erzielte Joakim Metscher per Siebenmeter. Auch eine Änderung des Spielsystems in der zweiten Halbzeit ergab nicht mehr Zugriff auf den Gegner, so dass es bei Abpfiff 6:1 für den NHTC hieß. Damit belegt Schwabach nur Platz drei unter den drei nordbayerischen Teams in dieser Altersgruppe.

Die weibliche Jugend B bestritt am Sonntag ihr letztes Platzierungsspiel gegen den TB Erlangen. Nachdem die gesamte erste Halbzeit ausgeglichen geführt worden war und es Chancen auf beiden Seiten gegeben hatte, kamen die Gäste in der letzten Minute vor der Pause durch eine verwandelte Kurze Ecke zur glücklichen Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der TV 1848 tonangebend und drückte auf den Ausgleich, der schließlich auch durch Jaqueline Weber gelang. Doch statt weiter nach vorne zu spielen, zogen die Turnerinnen sich nach dem 1:1 wieder etwas zurück und überließen den Erlangerinnen wieder mehr Spielanteile. Diese „bedankten“ sich mit dem 1:2. In der Schlussphase gaben die 48erinnen noch einmal alles, doch der erneute Ausgleich wollte nicht fallen. Mit der 1:2-Niederlage bleibt es bei Rang fünf in Nordbayern für den TV 1848.

            Die Mädchen A machten beim Heimspiel am Samstag gegen den TB Erlangen von Anfang an klar, wer der Herr im Hause war. Sie waren deutlich überlegen und brachten viele schöne Angriffe vor das Gästetor. Allerdings resultierte daraus in der ersten Hälfte kein Treffer, scheiterten die Mädchen doch immer wieder an der Torhüterin oder schossen knapp vorbei. Auch vier Kurze Ecken wurden in dieser Phase vergeben, während die Erlangerinnen kein einziges Mal auf das Schwabacher Tor schossen. Nach Wiederanpfiff platzte dann freilich der Knoten: Gleich nach zwei Minuten behielt Emelie Haas im Schusskreis einen kühlen Kopf, schaute die Torhüterin aus und musste nur noch ins Eck einschieben. Wenige Minuten später war es Lea Schmidt, die eine schöne Flanke in den Kreis brachte. Celina Loy verwandelte per Stecher zum 2:0. Nach einer kurzen Durststrecke, in der Erlangen  zweimal gefährlich vor das Schwabacher Tor kam, konnte schließlich Christin Schöne nach einem Angriff über mehrere Stationen zum 3:0 abschließen und damit alles klar machen. Mit diesem hochverdienten Sieg haben sich die 48erinnen als nordbayerischer Vizemeister für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

            Kurzfristig vom Gegner abgesagt wurde das für Samstag angesetzte Spiel der Knaben A gegen den Nürnberger HTC. Die Knaben B kamen bei ihrem Spiel gegen den Nürnberger HTC am Sonntag gleich zu Beginn stark unter Druck. Trotz zahlreicher Chancen des Gegners konnten die 48er durch eine leidenschaftliche und zugleich disziplinierte Defensivarbeit lange Zeit ein 0:0 halten. Doch durch eine sehenswerte Einzelaktion konnte ein Nürnberger Stürmer kurz vor der Pause das 1:0 erzielen. Nach dem Seitenwechsel spielten die 48er auf Augenhöhe mit, erspielten sich einige Chancen und erzielten sogar einen Treffer, der jedoch nicht zählte. Im Gegenzug erhielt der NHTC eine Strafecke, die er zum 2:0 nutzte, was zugleich der Endstand war. Im Endklassement belegen die 48er Platz drei in Nordbayern und werden an der Pokalmeisterschaft teilnehmen.

            Die Knaben D 1 zeigten am Samstag in Würzburg sehr gute Leistungen. Nach einem 4:0-Auftaktsieg gegen den TB Erlangen 2 folgten die Partien gegen den Nürnberger HTC 2 und 1. Dabei nutzten die 48er die Tatsache, dass der Gegner nicht in Bestbesetzung war, zu zwei deutlichen und verdienten Siegen (4:1 und 6:0), die auch für die Zukunft hoffnungsfroh für Spiele gegen den „Angstgegner“ aus der Noris machen.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei