TV 48 Schwabach

2. Damen Meister der 2. Verbandsliga (Bericht 27./28.02.16)

SCHWABACH (ws) – Bei der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach fanden am vergangenen Wochenende die letzten Punktspiele im Erwachsenenbereich statt. Die 2. Damenmannschaft sicherte sich dabei die Meisterschaft in der 2. Verbandsliga.

Der letzte Spieltag der 2. Damen fand am Samstag in Fürth statt. Im Auftaktspiel gegen den TB Erlangen 2 versuchte man sich in der ersten Halbzeit mit einer Raumdeckung, was nicht immer gut klappte. Folge war ein 0:2-Pausenrückstand. Nach dem Seitenwechsel stellte man auf die klassische Manndeckung um und erkämpfte sich den 2:2-Ausgleich. 20 Sekunden vor Schluss jedoch musste man bei einer Erlanger Strafecke noch das 2:3 einstecken. Der zweite Gegner, der HTC Würzburg, war in Personalnot und setzte deswegen Spielerinnen der ersten Mannschaft ein. Somit hatten die 48erinnen zwar auf dem Spielfeld nicht allzu viel zu sagen und verloren sportlich mit 2:6, gewannen die Partie jedoch am grünen Tisch (3:0-Wertung). Mit 19 Punkten sicherte sich die Schwabacher Reserve so Platz eins in der 2. Verbandsliga und darf im kommenden Winter eine Klasse höher spielen.

Die 2. Herren gingen am Samstag in Würzburg gegen die HG Nürnberg 3 schnell durch Tore von Michael Grünwald und Lucca Horvath mit 2:0 in Führung. Bis zur Pause konnten Fabian Krämer und Marc Gruner den Vorsprung sogar auf 4:0 ausbauen. Als Michael Grünwald noch das 5:0 erzielt hatte, schien alles gelaufen. Doch die Turner fühlten sich nun zu sicher, machten dumme Fehler und luden die bis dahin chancenlosen Nürnberger nachgerade zum Toreschießen ein: Zwei Kurze Ecken und ein Feldtreffer brachten die HGN noch auf 3:5 heran, was dann aber auch der Endstand war. Die Partie gegen den Meister der 2. Verbandsliga Marktbreiter HC war in der ersten Halbzeit schwer umkämpft; man ging mit einem knappen 0:1-Rückstand in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel jedoch zog ins Schwabacher Spiel wieder der Schlendrian ein, so dass Marktbreit bis zum 6:0-Endstand davonziehen konnte. Die 48er beschlossen damit die Saison als Viertplatzierte.

Um die Plätze eins bis vier in der Verbandsliga ging es bei der männlichen Jugend B 2 am Sonntag in der Hochederhalle. Gegen die Spvgg Greuther Fürth waren die 48er in der ersten Hälfte noch nicht auf dem Posten und lagen zur Pause mit 0:2 zurück. In der 17. Minute stand es dann 1:3. Erst in den letzten zehn Minuten besannen sich die Schwabacher auf ihre Stärken und konnten die Partie noch zu einem 4:3-Sieg drehen, wobei Tobias Haag (2), Benedikt Hesse und Matteo Drozynski die Tore erzielten. Gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft des HTC Würzburg 2 war man klar tonangebend und hatte eine Unzahl von Chancen, so dass der 5:0-Sieg noch deutlich zu niedrig ausfiel. In diesem Spiel trafen Patrick Braun (3), Tobias Haag und Matteo Drozynski. In der letzten Partie trat man gegen den TB Erlangen 1 an, der bereits als Meister der Verbandsliga feststand. Das Spiel war ausgeglichen und spannend. Zur Pause lagen die Turner mit 0:1 im Rückstand, zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang Matteo Drozynski der Ausgleich. Kurz darauf gab es einen Siebenmeter für Erlangen, den Torhüter Marco Haeckel verursachte. Er machte den Schaden aber gleich wieder gut, indem er den Siebenmeter parierte. Bis zur Schlussminute stand die Partie auf Messers Schneide, ehe Matteo Drozynski 30 Sekunden vor dem Abpfiff den Schwabacher Siegtreffer erzielte. Die Turner belegten damit einen erfreulichen zweiten Platz in der Endtabelle.

Nur zwei Spiele hatten die Mädchen A 2 zum Saisonabschluss am Samstagnachmittag in der Jahnhalle zu bestreiten. In der ersten Partie gegen die Spvgg Greuther Fürth tat man sich lange schwer und kam erst nach und nach ins Spiel. Immerhin konnte Nelli Koller ihr Team noch vor der Pause in Führung bringen. Nach dem Seitenwechsel lief es deutlich besser und die Turnerinnen waren nun klar überlegen. Dreimal wurden schöne Spielzüge auch mit Treffern belohnt: Linda Shaqiri (2) und Jaqueline Weber stellten den 4:0-Endstand her. Eine starke kämpferische Leistung zeigte das Team gegen die HG Nürnberg 3. Die taktische Marschroute wurde eingehalten und man ging gegen den Favoriten mit einem torlosen Remis in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff musste man jedoch bei einem Durcheinander im eigenen Kreis das 0:1 einstecken. Leider gelang es bis zum Schluss nicht mehr, diesen Rückstand aufzuholen. Im Endklassement der Verbandsliga belegt Schwabach 2 den sechsten Platz unter zehn Teams.

Ihren Endrundenspieltag bestritten die Mädchen B 2 am Sonntag in Fürth. Das Auftaktspiel gegen die tief stehende Mannschaft des Marktbreiter HC war recht zäh. Der Gegner war zwar körperlich überlegen, kam jedoch kaum vor das Schwabacher Tor. Die weitgehend spielbestimmenden 48erinnen ihrerseits ließen beim Abschluss die notwendige Konsequenz vermissen. Als bei einer kurzen Ecke von Sarah Hoffmann die Kugel ins Marktbreiter Tor ging, wurde der Treffer wegen eines Stoppfehlers nicht gegeben. So blieb es beim torlosen Remis. Einen guten Start erwischte man gegen die Spvgg Greuther Fürth 2: Eva Müller brachte ihr Team nach einem schönen Angriff über rechts früh in Führung. Kurz darauf hatte Fürth eine seiner wenigen Chancen und nutzte eine Eins-zu-eins-Situation vor dem Tor zum Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Abpfiff gelang jedoch erneut Eva Müller nach einer Kombination über Sarah Hoffmann und Fiona Hummel der 2:1-Siegtreffer.

Gegen den TB Erlangen 2 vergaben die 48erinnen in den Anfangsminuten zwei vielversprechende Möglichkeiten. Danach blieben die Turnerinnen zwar leicht überlegen, kamen aber nur noch selten vor das Erlanger Tor. Nach dem Seitenwechsel waren es die Gegnerinnen, die eine ihrer wenigen Chancen verwerteten und so einen etwas schmeichelhaften 1:0-Erfolg einfahren konnten. Unter zwölf Teams in der Verbandsliga Nord belegte Schwabach 2 damit den neunten Platz.

            Von den Ergebnissen her war der Spieltag der Knaben D 1 am Samstag in der Jahnhalle wenig erfolgreich, obwohl die Jungs zum Teil recht ordentliche Leistungen boten. Gegner wie der Nürnberger HTC (1:8) oder die Spvgg Greuther Fürth (1:6) waren an diesem Tag einfach zu stark. Dazwischen konnte man den TB Erlangen aber immerhin mit 4:1 besiegen. Die letzte Partie gegen den HTC Würzburg ging leider trotz guter Leistung auch knapp verloren (1:3). (Auf dem Bild: Tobias, Cedric, Vincent, Jaron, Finn mit Betreuer Yoyo)KC

            Eine schöne Abrundung fand die Hallensaison der Mädchen C 1 am Samstag in Nürnberg. Zwar war das Team im ersten Spiel gegen die HG Nürnberg 2 noch nicht ganz in Form, doch konnte es die Partie trotzdem mit 2:0 für sich entscheiden. Noch deutlich besser lief es spielerisch gegen den Nürnberger HTC 2, der daher ebenfalls verdient mit 2:1 besiegt wurde.

            Nie so recht zu ihrem Spiel fanden die Knaben C 1 am Sonntag in Schweinfurt: Die Manndeckung klappte nicht und die Jungs hatten ihre Schläger im entscheidenden Moment nicht am Boden. So konnte man lediglich gegen den gastgebenden HC ein Unentschieden (1:1) erreichen, während es gegen die HG Nürnberg und den Nürnberger HTC mit 0:2 bzw. 0:4 Niederlagen gab.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei