TV 48 Schwabach

2. Damen an Tabellenspitze (Bericht 19./20.12.15)

SCHWABACH (ws) – Mit zwei Siegen stürmte die 2. Damenmannschaft der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende die Tabellenspitze der 2. Verbandsliga. Bei den Spielen der Jugend gab es gemischte Ergebnisse.

Erster Gegner der Turnerinnen war am Samstag in Würzburg die HG Nürnberg 3, von der man sich im ersten Spiel noch 4:4-Unentschieden getrennt hatte. Diesmal lief es für die 48erinnen besser und sie bestimmten das Spiel. Am Ende schlug ein verdienter 5:2-Erfolg zu Buche. Danach trat man gegen den Gastgeber HTC Würzburg 2 an. Die Partie war schon enger, sah schließlich jedoch ebenfalls Schwabach mit 3:1 als Sieger. Mit nunmehr zehn Punkten führen die 2. Damen die Liga nach der Hälfte der Spiele nun vor dem diesmal spielfreien TB Erlangen 2 (acht Zähler) an.

Die weibliche Jugend B musste am Sonntag in Nürnberg auf eine wichtige Spielerin verzichten, und zu allem Überfluss gab es vor dem ersten Spiel gegen den Nürnberger HTC auch noch Probleme mit der Torwartausrüstung. Angesichts dieser Schwierigkeiten konnte man mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. In einem ausgeglichenen Spiel gab es vor der Pause gute Chancen auf beiden Seiten, ohne dass ein Team einen Treffer hätte erzielen können. Nach dem Seitenwechsel fiel mit Melissa Knappke, die von einer Kugel am Auge getroffen wurde, eine weitere wichtige Spielerin aus; das Schwabacher Spiel verlor so seine Struktur und wurde recht hektisch. Dies nutzte der NHTC aus und kam bei einer Kurzen Ecke noch zum 1:0-Siegtreffer. In der ersten Halbzeit des Spiels gegen den HC Schweinfurt merkte man den 48erinnen an, dass sie die Niederlage erst noch verarbeiten mussten. Man hatte zwar ein paar Chancen, konnte daraus jedoch nichts machen. Nach dem Seitenwechsel platzte der Knoten endlich und durch Treffer von Lea Vaas, Julia Krick und Sabrina Knappke konnte man noch einen verdienten 3:0-Sieg herausholen. Für den Moment ist das Team jedoch auf Platz drei hinter dem NHTC zurückgefallen.

Mehr Schwierigkeiten als erwartet hatten die Mädchen A 1 am Samstag in eigener Halle gegen die Bayreuther TS. Zwar gingen die Turnerinnen in der zehnten Minute in Führung, durch nur sechzig Sekunden später glich der Gast aus. Nach dem Seitenwechsel gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Am Ende waren die 48erinnen froh, die Schlussecke der Bayreutherinnen abgewehrt und das 1:1-Unentschieden gerettet zu haben. Gegen die HG Nürnberg 2 war Schwabach von Anfang an die dominierende Mannschaft und hatte in der ersten Halbzeit eine Vielzahl von Chancen, von denen man immerhin zwei verwandeln konnte. Nach dem Seitenwechsel hatte man zwar weniger Möglichkeiten, war aber zielsicherer. Nach dem 4:0 gelang den Gästen ein Ehrentreffer, ehe das Schwabacher Tor zum 5:1-Endstand fiel. Zum Abschluss der Vorrunde belegen die Mädchen damit Platz vier und spielen im Januar in der Endrunde der ersten vier mit.

Zwei ganz unterschiedliche Gesichter zeigten die Knaben A 1 am Sonntag in der Hochederhalle. Gegen die HG Nürnberg bot man eine gute Leistung und lieferte sich in einem spannenden Spiel einen offenen Schlagabtausch. Die Führung wechselte hin und her: Nach dem Schwabacher 1:0 erzielte die HGN zwei Tore. Schwabach glich wieder aus und ging zwei Minuten vor Schluss durch eine Kurze Ecke in Führung. Doch 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff bekam auch der Gast noch eine Strafecke und konnte diese zum Ausgleich verwandeln, wobei die Kugel noch von einem herauslaufenden Schwabacher abgefälscht wurde. Von der Rolle war das Team dann plötzlich im Spiel gegen den Nürnberger HTC 2. Die 48er spielten sehr unkonzentriert und brachten nach vorne kaum mehr etwas zu Stande; die wenigen Chancen, die man noch hatte, wurden vergeben. So musste man am Ende eine 0:1-Niederlage einstecken.

Mit zwei Teams des Nürnberger HTC hatten es am Sonntag die Mädchen A 2 in Nürnberg zu tun. Gegen die dritte Mannschaft aus der Noris gelang dabei ein verdienter 3:0-Erfolg, der „Zweiten“ des NHTC musste man sich jedoch knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Pech hatten die Knaben C 1 am Sonntag in Nürnberg. Gegen die HG Nürnberg hatten die Turner zahlreiche Chancen, die sie nicht verwerteten, und mussten sich am Ende mit 0:1 geschlagen geben. In der Partie gegen den HC Schweinfurt führte Schwabach lange mit 1:0, kassierte jedoch in der letzten Minute durch einen Penalty noch den Ausgleich.

Vier Partien mussten die Knaben D 1 am Samstag in Würzburg bestreiten und konnten davon immerhin drei für sich entscheiden. Im Einzelnen gewann man gegen den HTC Würzburg 3 mit 3:1, gegen den Marktbreiter HC 1 mit 1:0 und gegen den HC Schweinfurt 2 mit 4:0. Lediglich Würzburg 2 musste man sich mit 2:4 geschlagen geben.

In der Hochederhalle hatten die Mädchen D 1 am Samstag ebenfalls vier Spiele, die sie allesamt gewinnen konnten, wobei die Leistung im Laufe des Turniers immer besser wurde. Im Einzelnen gewannen die Mädchen gegen den TB Erlangen 1 und 2 mit 3:1 und 5:2 sowie gegen den Nürnberger HTC 1 und 2 mit 4:3 und 4:2.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei