TV 48 Schwabach

M Jugend A: Platz drei in Bayern (Bericht 19./20.09.15)

            SCHWABACH (ws) – Nur eines statt zwei Spiele hatte die männliche Jugend A der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am Wochenende bei der Bayerischen Meisterschaft in München zu bestreiten. Am Ende fuhr man als Drittplatzierter nach Hause.

            Gegner im Halbfinale war der HCL Rot-Weiß München. Die 48er starteten gut und überzeugten gegen den Favoriten mit konsequentem Abwehrverhalten. In der zehnten Spielminute hatten sie sogar die erste große Chance in der Partie, konnten sie jedoch nicht nutzen. Als sich mit Christian Ramspeck in der 19. Minute ein wichtiger Spieler verletze, geriet das Spiel der Schwabacher durcheinander, was die Münchner zu einem Doppelschlag nutzten. Mit diesem 0:2 ging man auch in die Pause.

            Nur kurz nach Wiederanpfiff gelang Rot-Weiß der dritte Treffer und damit die Vorentscheidung, zumal die Turner nicht in der Lage waren, ausreichend Druck nach vorne aufzubauen. Zwar konnte man in der Schlussoffensive noch zwei Chancen herausarbeiten, doch wurden sie beide vergeben. München machte es bei einem Konter besser und erhöhte auf 4:0. Den Schlusspunkt durfte dann doch noch Schwabach setzen: Mit einer schönen Einzelleistung setzte sich Nils Hitzinger durch und bediente Nick Distler, der den 1:4-Endstand herstellte.

Am Sonntag hätte dann eigentlich das Spiel um Platz drei stattfinden sollen, doch der Gegner trat nicht mehr an, so dass die 48er den Bronzerang belegen. Meister wurde durch einen klaren Sieg im innermünchner Duell der Münchner SC.

Eine klare Sache war das Verbandsligaspiel der Mädchen A 2 am Samstag gegen den TB Erlangen 2. Auf eigenem Platz besiegten die 48erinnen die Mädchen aus der Hugenottenstadt verdient mit 5:0.

Die Knaben B waren bei ihrem Gastspiel bei der HG Nürnberg am Sonntag von Anfang an hellwach und konnten in den ersten fünf Minuten bereits mit 2:0 in Führung gehen. Dann fühlte man sich aber wohl zu sicher und verlor den Faden. Als Folge musste man durch eigene Fehler dem 2:2-Ausgleich hinnehmen. Danach entwickelte sich ein hektisches Spiel mit einem leichten Chancenplus für die Schwabacher. Leider machte man in der Abwehr zu viele Fehler und somit stand es nach einem wahren Torreigen auf beiden Seiten am Ende 5:5.

Eine sehr gute Leistung boten die Mädchen C 1 beim Oberligaspieltag am Samstag in Nürnberg. Zunächst gab es gegen den TB Erlangen mit 4:0 und gegen den HTC Würzburg mit 5:1 zwei klare Siege. In einem hochkarätigen Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten setzten sich die Turnermädchen schließlich auch gegen den Gastgeber HG Nürnberg mit 5:3 durch.

Nur teilweise zufrieden konnte man dagegen mit der Leistung der Knaben C 2 in Fürth sein. Im ersten Spiel sah man sich einem überlegenen Nürnberger HTC 2 gegenüber; dank einer starken Abwehrleistung musste man sich aber nur knapp mit 0:1 geschlagen geben. Gegen den Marktbreiter HC dominierten die 48er das Spiel, machten aber aus ihren zahlreichen Torchancen zu wenig, so dass man sich mit einem 1:1-Unentschieden begnügen musste. Die schwächste Leistung zeigte das Team in der abschließenden Partie gegen die Spvgg Greuther Fürth: Zu oft versuchte man es unstrukturiert allein, und wenn sich Chancen ergaben, wurden sie vergeben. Am Ende hatte man mit 0:2 verloren.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei