TV 48 Schwabach

Damen vor Schicksalsspiel (Vorschau 31.05./01.06.) - MB gewinnen gegen BTS (29.05.)

SCHWABACH (ws) – Heimrecht haben an diesem Wochenende die beiden Regionalligamannschaften der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach. Um 16.00 Uhr treten am heutigen Samstag zunächst die Damen auf dem Platz an der Jahnstraße an, um 18.00 Uhr die 1. Herren.

Für die Damen ist die Partie gegen den 1. Hanauer THC ein so genanntes Sechs-Punkte-Spiel, sind die Damen aus Hessen als Tabellenletzter doch einer der beiden verbliebenen Rivalen im Abstiegskampf. Mit einem Sieg könnten die 48erinnen ihre Chancen auf den Klassenerhalt deutlich verbessern, bei einer Niederlage sähe es düster aus. Mut sollten nicht nur die guten Leistungen der letzten Spiele machen, sondern auch der 4:1-Hinspielsieg.

Ganz knapp mit 3:4 nach einer 2:1-Pausenführung sind im Herbst die 1. Herren ihrem heutigen Gegner, der Reserve des Bundeligisten Nürnberger HTC, unterlegen. So macht man sich bei den 48ern doch ein wenig Hoffnung auf einen Punktgewinn, auch wenn der Rivale aus der Noris inzwischen mit zwölf Zählern auf Rang vier steht und die Schwabacher Verletztenliste immer noch sehr lang ist.

Ebenfalls zu Hause spielen am Sonntag die 2. Herren. Sie haben um 13.00 Uhr den HTC Würzburger Kickers zu Gast, der in der 1. Verbandsliga freilich nur außerhalb der Konkurrenz mitspielt.

Mit der weiblichen Jugend B, den Mädchen A 1 und den Knaben B haben drei Jugendmannschaften ebenfalls Heimrecht. Die älteren Mädchen spielen am Sonntag um 12.00 Uhr gegen den TB Erlangen, die jüngeren am Samstag um 14.00 Uhr gegen den HTC Würzburger Kickers. Gegner der Jungs ist am Sonntag um 10.00 Uhr der TB Erlangen 2. Auswärts bei der HG Nürnberg 2 spielen am Samstagnachmittag die Knaben A. Schließlich finden ebenfalls am Samstag Kleinfeldspieltage für die Mädchen C 1 in Würzburg und die Knaben C 2 in Marktbreit statt.

Die Mädchen B 1 hatten ihren Einsatz bereits am Himmelfahrtstag zu Hause gegen die Bayreuther TS. Die 48erinnen waren die ganze Spielzeit über spielerisch überlegen und konnten sich zahlreiche gute Möglichkeiten erarbeiten. Noch vor dem Seitenwechsel wurden zumindest zwei davon verwertet, und zwar durch Nele Wackersreuther und Emelie Haas. In der zweiten Halbzeit bauten die 48erinnen etwas ab und konnten keine der sich bietenden Möglichkeiten mehr nutzen, so dass es bis zum Ende beim 2:0 blieb.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender(add)tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info(add)tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei