TV 48 Schwabach

Zeit der Freundschatsturniere (22.10.18)

                SCHWABACH (ws) – Die wenigen Wochen zwischen dem Ende der Feldsaison und dem Beginn der Punktspiele in der Halle nutzen einige Teams der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach zu einer Standortbestimmung bei Freundschaftsturnieren.

                Den Auftakt machten am Samstag die Knaben B 1, die am Spatzencup des SSV Ulm 1846 teilnahmen. Gleich zu Beginn traf man auf den Gastgeber und dominierte von Anfang an die Partie, obwohl die Turner noch nicht in Topform waren. Durch drei Tore von Benedikt Hirsch und zwei von Ben Schmidthammer sicherten sich die 48er einen klaren 5:1-Erfolg. Für das zweite Spiel gegen Heidenheim änderte Trainer Nick Distler das Spielsystem. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Jungs gut damit zurecht und gewannen verdient mit 2:0, wobei Schmidthammer und Hirsch wieder die Tore erzielten. Durch die zwei Siege stand Schwabach im Finale, in dem man auf Wacker München traf. Leider war man zu Beginn noch unkonzentriert und lag schon nach der ersten Minute mit 0:1 hinten. Danach entwickelte sich ein kämpferisch gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Benedikt Hirsch glich nach einem schönen Solo in der 16. Minute zum 1:1 aus. Das bessere Ende hatten aber die Münchner für sich, die in der 20. Minute das 2:1 schossen, was zugleich der Endstand war. Die Enttäuschung der Schwabacher Jungs war zwar groß, doch auch auf den zweiten Platz können sie aufgrund der gezeigten Leistungen sehr stolz sein. Am kommenden Wochenende können sich die Knaben B 2 bei einem Turnier des Kreuznacher HC in insgesamt sechs Spielen beweisen.

                Schwabachs Oberligateams der Erwachsenen fahren am kommenden Wochenende gemeinsam zum 5. Rossknecht Hockeycup nach Ludwigsburg. Die Gegner der Turnerherren in der Gruppe A sind der HC Ludwigsburg 1, der TSV Schott Mainz, der Braunschweiger THC und der Bonner THV. Die zweite Gruppe bilden der HCL 2, der Wiesbadener THC, der Basler HC, der TEC Darmstadt und der TuS Obermenzing. Auch die Damen der 48er haben es in der Gruppe mit Ludwigsburg, Mainz und Braunschweig zu tun, hinzu kommt statt Bonn der HC Olten. Die andere Riege bilden im weiblichen Bereich der Bietigheimer HTC, der TB Erlangen, der Basler HC, der VfB Stuttgart und der TuS Obermenzing. Nach den Gruppenspielen am Samstag (Spielzeit 22 Minuten) werden am Sonntag die ersten vier Plätze mit Halbfinals und Finale/Spiel um Platz drei (2x20 Minuten) ausgespielt, die übrigen sechs Mannschaften bestreiten eine Platzierungsrunde (22 Minuten).

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender@tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info@tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei