TV 48 Schwabach

Verpatzter Saisonauftakt (Bericht 11./12.11.17)

Während die Oberligateams der Hockeyabteilung des TV48 Schwabach noch in der Vorbereitungsphase auf die kommende Hallensaison stecken, starteten die Reserven der Damen und Herren bereits am vergangenen Wochenende in die neue Saison. Die Ergebnisse waren jedoch enttäuschend. Die 2. Damen verloren ihr Heimspiel gegen den HC Schweinfurt mit 2:8 und auch die 2. Herren kassierten beim Bayreuther TS eine deutliche 3:10-Niederlage.

     Die zweite Damenmannschaft des TV48 Schwabach musste gleich zu Saisonbeginn gegen den Oberliga-Absteiger HC Schweinfurt antreten. In den ersten Spielminuten agierten die Schwabacherinnen durchaus motiviert und selbstbewusst, doch hochkarätige Torchancen sollten in der ausgeglichenen Anfangsphase auf beiden Seiten Mangelware bleiben. Im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts schafften es die Schweinfurter Damen, den Druck auf die Schwabacher Defensive immer mehr zu erhöhen. Durch einige Abwehrfehler und Ungenauigkeiten im Spielaufbau gerieten die Schwabacherinnen noch in der ersten Halbzeit deutlich in Rückstand.

     In den zweiten Spielabschnitt starteten die Gastgeberinnen wieder konzentrierter und erspielten sich mehrere Chancen, die jedoch allesamt nichts Zählbares einbrachten. Mitte der zweiten Halbzeit nahmen die Schwabacherinnen ihre Torhüterin vom Platz, um durch eine zusätzliche Feldspielerin eine Überzahlsituation zu erzeugen. Während dieser Überzahl traf zunächst Tea Damjanovic nach einer schönen Kombination und nur kurze Zeit später verwandelte Silvia Rudolf eine Strafecke. Doch diese Treffer sollten nur Ergebniskosmetik bleiben, denn Schweinfurt war an diesem Tag zu stark für das Schwabacher Team. Am Ende stand es 8:2 für die Gäste. Schon am nächsten Sonntag besteht beim Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des Nürnberger HTC allerdings die Chance auf Wiedergutmachung.

     Auch die 2. Herren des TV48 Schwabach waren bereits am vergangenen Sonntag im Einsatz. Am 1. Spieltag der Verbandsliga ging es auswärts gegen die Bayreuther TS. Zwar waren die Gastgeber das favorisierte Team, doch den besseren Start hatten die Schwabacher. In der 2. Minute traf Jan-Lasse Sappelt zum 1:0. Dieses Tor rüttelte die Bayreuther Gastgeber jedoch wach. Schwabach wurde ab diesem Zeitpunkt komplett in die Defensive gedrängt und innerhalb von nur fünf Minuten drehten die Bayreuther das Spiel von 0:1 auf 3:1. Auch im Anschluss an diese Gegentreffer war man in der Verteidigung zu passiv und musste zusehen, wie sich die BTS Chance um Chance erspielte. Bis zum Ende der ersten Hälfte zog diese sogar auf 7:1 davon.

     Erst im zweiten Spielabschnitt fanden die Schwabacher wieder besser zu ihrem Spiel, agierten wacher und kamen ihrerseits zu Torchancen. Zwar traf zunächst Bayreuth zum 8:1, doch Marc Gruner verkürzte nur wenige Augenblicke später auf 8:2. In der 48. Minute war es erneut Gruner, der das 3:8 erzielte. In den Schlussminuten zog Bayreuth nochmals das Tempo an und so stand es am Ende 3:10 aus Schwabacher Sicht. Schon am kommenden Wochenende bietet sich für die 2. Herren die Gelegenheit den verpatzten Saisonauftakt vergessen zu machen, wenn es zum Auswärtsspiel nach Schweinfurt geht.

 

Die ersten Partien auf dem Hallenparket erbrachten für die Hockeyjugend des TV 1848 Schwabach recht ordentliche Leistungen und zumindest einige Erfolgserlebnisse.

Am Sonntag starteten die Knaben A in der vereinseigenen Jahnhalle in die Hallensaison. Im ersten Spiel gegen den TB Erlangen musste man bereits nach zwei Minuten den ersten Rückschlag hinnehmen, als die Gäste nach einer Strafecke mit 1:0 in Führung gingen. Die körperlich überlegenen Erlanger übernahmen dann auch das Spiel, jedoch wehrten sich die Schwabacher sehr gut. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte der TBE auf 2:0. Die zweite Halbzeit begann durchwachsen und man musste in der 16. Minute das 3:0 hinnehmen. Die Schwabacher kämpften um jeden Ball, am Ende waren die Erlanger aber einen Tick schneller im Kopf, Endstand 4:0 für den TBE. Das zweite Spiel des Tages bestritt man gegen den Nürnberger HTC 2 und wollte unbedingt punkten. Es entstand ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem der NHTC 2 jedoch Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung ging. Kurz vor der Pause gelang den Schwabachern durch einen sehenswerten Treffer von Dominik Loy der Ausgleich. In der 2.Halbzeit wurde das Spiel immer hitziger. Auch der aus Schwabacher Sicht irreguläre Führungstreffer für den NHTC 2 sorgte nicht für Ruhe. Trotz einiger Chancen wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. So musste man sich nach einer guten kämpferischen Leistung mit 1:2 geschlagen geben.

Sehr gute Spielzüge zeigten die Mädchen C 1 am Samstag in der Jahnhalle und belohnten sich für ihre guten Leistungen auch mit erfreulichen Ergebnissen. Gegen den sonst oft übermächtigen Nachbarn Nürnberger HTC gelang ein 2:2-Unentschieden, die HG Nürnberg wurde gar verdient mit 3:1 besiegt. Schön war auch, dass sich vier Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Sehr zufrieden konnte man mit dem ersten Auftritt der Knaben C 2 am Sonntag in Bayreuth sein. Zum Auftakt gab es einen 3:1-Erfolg gegen die SF Großgründlach. In einem niveauvollen Knabenspiel trennte man sich im Anschluss vom TB Erlangen 2 mit 3:3 unentschieden. Das letzte Spiel gegen die gastgebende Turnerschaft musste man allerdings aufgrund von Abwehrschwächen mit 1:3 verloren geben.

Die Mädchen D1 hatten am Sonntag Heimrecht in der Oberliga. Gleich zu Beginn hatten es die Mädchen mit den stärksten Gegnerinnen vom Nürnberger HTC zu tun. Diese zeigten auch von Anfang an, dass gegen sie nichts zu holen war, und das Spiel endete 0:4. Besser lief es gegen die zweite Mannschaft des NHTC mit einem 4:2 Sieg. Endlich aufgewacht, zeigte man in den letzten beiden Partien des Heimspieltags guten Einsatz und siegte so auch gegen die HG Nürnberg mit 3:1 und gegen den TB Erlangen mit 3:2.

            Die Mädchen A starteten beim Turnier der HG Nürnberg motiviert und leichtfüßig in das erste Spiel gegen den TSV Schott Mainz und gewannen die Partie verdient mit 2:0. Danach hatte man eine recht lange Spielpause, so dass man gegen den HC Heidelberg etwas aus dem Rhythmus war. In einem zähen Spiel hatten die 48erinnen trotz spielerischer Überlegenheit so ihre Probleme und konnten am Ende froh sein, einen 2:1-Erfolg errungen zu haben. Im letzten Samstagspiel gegen die Stuttgarter Kickers führten die Turnerinnen schon mit 3:1, ermöglichten dem Gegner aber durch einige Unachtsamkeiten den 3:3-Ausgleich. Danach rafften die Mädchen sich noch einmal auf und kamen in der letzten Minute noch zum 4:3-Siegtreffer.

            Beim Spiel gegen den Großflottbecker THC zeigten die 48erinnen offenkundig zu großem Respekt vor dem großen Namen und spielten unnötig verhalten. Die Hamburgerinnen nutzten dies zu einem klaren 4.0-Sieg. Zum Abschluss zeigte man gegen den Gastgeber noch einmal eine sehr solide Leistung und erspielte sich ein leistungsgerechtes 1:1-Remis. Dies bedeutete einen guten dritten Platz hinter Großflottbek und der HGN.

TV 1848 Schwabach Abteilung Hockey

Gernot Brandl

Gutenbergstr. 10
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 889737
Mobil: 0170/4155278
1-Vorsitzender@tv48-hockey.de

TV 1848 Schwabach Geschäftsstelle

TV 1848 Schwabach Hockey Geschäftsstelle

Jahnstraße 6
91126 Schwabach
Tel. 09122 / 2583
Fax 09122 / 2960
info@tv1848schwabach.de

Social Network? Wir sind dabei